Frisch Auf! Göppingen - FHC mit mehr Alternativen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

FHC mit mehr Alternativen

"Wir hatten mehr Alternativen", brachte es FHC-Trainer Dietmar Schmidt nach dem verdienten, wenn auch etwas zu hohen 37:28-Erfolg seines Teams auf den Punkt. Sehr zum Leitwesen seines Gegenübers, denn Aleksandar Knezevic hatte vor dem Spiel gegen Frankfurt mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Birute Stellbrink fehlte komplett, Joyce Hilster stand ebenfalls nicht zur Verfügung und Torhüterin Julia Schulz ging stark eingeschränkt in die Begegnung, die für die Göppingerinnen die letzte Chance auf eine Playoff-Teilnahme bedeutete. In der 40. Minute führte der Gast aus Frankfurt deutlich mit 18:25, doch Göppingen ergab sich nicht kampflos. Mit den letzten Kraftreserven holten die Grün-Weißen binnen zehn Minuten auf 25:28 auf.

Doch dann war der Akku von Frisch Auf Göppingen endgültig im roten Bereich und Frankfurt kam mit einfachen Toren zu einem 28:37-Auswärtssieg. Während Schmidt sich über die starke Laufarbeit seiner Defensive freute, haderte Knezevic mit seiner Offensive.