Krause macht den Unterschied - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Krause macht den Unterschied

Die Trierer Miezen haben den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz hauchdünn verpasst, die HSG Blomberg-Lippe hat ihre Play-off-Ambitionen durch diesen Zittersieg unter Beweis gestellt. Am Ende machte Ex-Welthandballerin Nadine Krause den Unterschied, 30 Sekunden vor dem Abpfiff sicherte sie der HSG mit ihrem achten Treffer zum 30:28 die wichtigen Punkte. Wie schon dreimal in den letzten vier Partien verloren die Miezen mit nur einem Tor Differenz. "Das ist ganz bitter", meinte Trainer Thomas Happe, "aber alle haben gesehen, welche Moral in der Mannschaft steckt." Beiden Mannschaften merkte man in der ersten Hälfte die Bedeutung der Partie an - auf beiden Seiten gab es zahllose Fehlwürfe, bei den Miezen auch viele technische Fehler. Aber dank Krause und Hofman (früher Seifert) glich Blomberg bis zur Pause aus - und nutzte dann die Trierer Schwächeperiode bis zur 45. Minute, um sich auf 23:18 abzusetzen. Trier zeigte Moral, verkürzte mehrfach auf ein Tor, aber am Ende fehlten der MJC die Alternativen, als Karsten kurz gedeckt wurde.