Ohne Baumbach läuft es nicht - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Ohne Baumbach läuft es nicht

Der Thüringer HC landete gegen den VfL Sindelfingen einen ungefährdeten 31:23 (17:12)-Erfolg und steht damit kurz vor der inoffiziellen Herbstmeisterschaft. Doch die Gäste waren keinesfalls gewillt, sich kampflos zu ergeben und trugen ihren Teil zu einem schnellen, ansehnlichen Handballspiel bei. Bis zum 9:8 durch die an diesem Tag sehr gute Tschechin Martina Knytlova (15.) war es absolut ein Spiel auf Augenhöhe. Sindelfingens Spielmacherin Maren Baumbach wurde zwar von Beginn an eng gedeckt, doch dadurch ergaben sich auch Räume, die Iris Cartarius mit platzierten Fernwürfen zu nutzen verstand. Doch als Maren Baumbach verletzt ausscheiden musste - sie zog sich eine Gehirnerschütterung zu - kam es zu einem Bruch im Sin delfinger Angriffsspiel. "Durch den Verlust von Maren Baumbach haben wir deutlich an Qualität verloren", sagte Gäste-Trainer Dago Leukefeld. "Wir haben zu viele Fehler im Wurfabschluss gemacht, sicher auch weil beide Torhüterinnen des THC sehr stark hielten", analysierte er an alter Wirkungsstätte.