Frisch Auf! Göppingen - Pech für das Happe-Team - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Pech für das Happe-Team

Nichts für schwache Nerven war die Begegnung zwischen den Frisch Auf Frauen und den Trierer Miezen. Am Ende jubelten die heimischen Grün-Weißen dank der Nervenstärke einer Anita Herr, die nach Ablauf der regulären Spielzeit einen an Karin Weigelt verschuldeten Strafwurf zum erlösenden 33:32-Endstand einnetzte.

Wie schon eine Woche zuvor im Heimspiel gegen Sindelfingen verlor das Team von Trainer Thomas Happe einen Punkt mit dem Schlusspfiff. Riesiges Pech im Kampf um den Klassenerhalt, das dafür sorgt, dass die Luft für den Meister von 2003 immer dünner wird. Die 900 Zuschauer in der Göppinger EWS Arena hatten zuvor ein Vergleich auf Augenhöhe gesehen, bei dem es keinem Team gelang sich deutlicher abzusetzen. Doch letztlich entschied Göppingen das Spiel mit großem Kampfgeist. Damit belohnte sich das Team von Coach Knezevic nicht nur mit dem Sprung auf den achten Tabellenplatz, auch das vor der Saison ausgegebene Ziel "Klassenerhalt" sollten die Grün-Weißen damit vorzeitig eingefahren haben.