Kerstin Wohlbold ein echter Hochkaräter - Provital Blomberg-Lippe will sich hinter den Topteams Leipzig und Leverkusen etablieren - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Kerstin Wohlbold ein echter Hochkaräter

Provital Blomberg-Lippe will sich hinter den Topteams Leipzig und Leverkusen etablieren

Acht Zugänge waren es in der vergangenen Saison, nun sind es fünf. Das Gesicht von Erstligist Provital Blomberg-Lippe hat sich innerhalb kürzester Zeit fast komplett geändert. Damit soll es weiter nach oben gehen. Nicht mehr dabei sind unter anderem die Dorna-Schwestern Katrin und Sylvia, die jahrelang die Richtung vorgaben. "Natürlich vermisse ich sie, bin aber auch Profi genug, um damit umzugehen", sagt Trainer André Fuhr, für den beide im Team erste Ansprechpartnerinnen waren. Während Katrin künftig nur noch für die Regionalliga-Mannschaft zum Ball greift, freut sich Sylvia auf Nachwuchs. Doch beide, die mit einem offiziellen Abschiedsspiel verabschiedet wurden, werden mit Sicherheit genau verfolgen, wie es mit dem Blomberger Handball weitergeht. "Wir wollen die Meister-Play-Offs erreichen. Wünschenswert wäre eine gute Position", formuliert Fuhr die Zielsetzung.

In der Runde der letzten Acht würde der Coach gerne zunächst dem HC Leipzig und Bayer Leverkusen aus dem Weg gehen. Beide sind für ihn erste Anwärter auf den Titel. Leipzig besitze eine eingespielte Truppe, "die noch durch Ania Rösler verstärkt worden ist". Bei Bayer Leverkusen sei die Situation ähnlich: "Die haben junge Leute dazu bekommen, die wie Walzik und Engel schon über reichlich Erfahrung verfügen."

Dahinter sieht Fuhr Oldenburg, Frankfurt/Oder und Buxtehude: "Hier wollen wir uns einreihen." Fuhr weiß, "dass wir gute Qualität dazu bekommen haben" und fügt hi nzu: "Einige haben ihr Limit noch lange nicht erreicht."

Spektakulärster Blomberger Zugang ist Kerstin Wohlbold, die als beste Mittelspielerin der Liga gilt. Sie tritt die Nachfolge von Katrin Dorna an. Weitere "Hochkaräter" sind Saskia Lang (vom LC Brühl) und Katja Langkeit (Rhein-Main-Bienen). Letztere stuft der Coach Fuhr als "eine der besten Flügelspielerinnen" der Liga ein.


Gut gerüstet

Für den Saisonauftakt gegen DJK/MJC Trier sieht sich der Blomberger Trainer gerüstet: "Die Truppe hat sich in der Vorbereitung gefunden, vor allem vorne." Hinten sei es auch mit einer 6:0-Formation gelaufen: "Aber nach Wechseln gab es noch einige Probleme." Eine Alternative ist die 5:1-Deckung. Fuhr: "Mit Langkeit haben wir eine Spielerin dazu bekommen, die die Position vor der Deckung bekleiden kann. Sabrina Neukamp war hier nur eine Notlösung. Eine Alternative ist Wohlbold, die ich aber dringender auf der Halbposition benötige."

KOMMENTARE

Kapri, 09.01.15, 10:37 Uhr
This is the perfect way to break down this inotomafirn. http://jwspnb.com [url=http://ywwbfa.com]ywwbfa[/url] mehr »
Crissy, 06.01.15, 08:34 Uhr
I'm so glad I found my soultion online. mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden