HC Leipzig - Rösler an Schweinegrippe erkrankt - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HC Leipzig

Rösler an Schweinegrippe erkrankt

Nationalspielerin Ania Rösler ist an Schweinegrippe erkrankt. Nach Abgaben ihres Clubs HC Leipzig hat sich die Rückraumspielerin wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Champions-League-Spiel am 19. Februar bei Dinamo Wolgograd mit dem H1N1-Erreger infiziert.

Rösler wird mindestens für das Bundesliga-Spiel am 2. März bei DJK/MJC Trier ausfallen. Noch offen ist, ob auch die polnische Nationalspielerin Karolina Kudlacz an Schweinegrippe erkrankt ist. Das Ergebnis ihrer Untersuchung im Krankenhaus von Gdansk steht noch aus.

Entwarnung gab es hingegen bei den anderen Spielerinnen, die mit den Grippe-Symptomen hohes Fieber, Kopfweh, Gliederschmerzen, Husten, Übelkeit aus Russland zurückgekehrt waren. Sowohl Auswahltorhüterin Katja Schülke als auch Loraine Hellriegel wurden negativ getestet.