Frisch Auf! Göppingen - Rosengarten mit Kampf und Herz - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Rosengarten mit Kampf und Herz

Am Ende tanzte der Gast aus dem Hohen Norden und feierte seinen ersten Auswärtssieg im Oberhaus. "Ich fühle mich einfach Klasse, denn diese Punkte waren nicht eingeplant", machte SGH-Trainer Martin Hug aus seinem Inneren kein Geheimnis. Aber auch bei seinem Gegenüber Aleksandar Knezevic konnte man die Stimmungslage auch ohne große Worte einordnen. Der Göppinger Trainer war sauer.

Von der ersten Minute an rannten die Göppingerinnen einem Rückstand hinterher, sahen sich nach dreizehn Minuten mit 3:7 im Rückstand und profitierten in der nächsten Phase auch vom Ausfall von SGH-Regisseurin Julia Harms. Frisch Auf schloss nun konzentrierter ab und glich auf 8:8 (19.) aus. Der zweite Durchgang glich der ersten Schicht fast haargenau. Der Aufsteiger legte vor, Göppingen hinkte hinterher. Doch beim 23:23 in der 47. Minute schien sich das Blatt zu wenden. Allerdings verpassten die Grün-Weißen auch zu diesem Zeitpunkt das Wichtigste, sie warfen keine Tore. Rosengarten machte das besser. Mit viel Kampf und Herz brachten sie den verdienten Auswärtssieg in trockene Tücher.