Frisch Auf! Göppingen - Toreflut in Göppingen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Toreflut in Göppingen

Auch wenn die Anzahl an Zeitstrafen und Siebenmetern ein anders Bild vermitteln, die beiden Bundesligisten aus dem Süden lieferten keineswegs ein vom Kampf und Härte geprägtes Spiel. Im Gegenteil, besonders die beiden Abwehrreihen hatten sich bereits vor dem offiziellen Ende der Spielzeit eine Ruhepause gegönnt und so bekamen die Zuschauer in der EWS Arena eine torreiche Begegnung zu sehen. Dabei waren die Gäste in den ersten 20 Minuten bis zum 11:10 auf Augenhöhe, mussten Göppingen dann aber ziehen lassen. Frisch Auf setzte sich bis zur Halbzeit deutlicher ab. Auch der Start in den zweiten Durchgang gelang Göppingen besser und der Vorsprung wuchs schnell auf acht Tore. Die letzte Konsequenz ließen die Grün-Weißen aber vermissen und so trennten sich die beiden Lokalrivalen letztlich leistungsgerecht mit 37:32.

Im Anschluss wurde die erneut starke Nicole Dinkel zur Spielerin des Jahres gewählt. Danach erfolgte die Verabschiedung von sechs Göppinger Spielerinnen, wobei vor allem beim Abschied von Publikumsliebling Tine Dangel auf und neben dem Feld Tränen flossen.