VfL landet ganz wichtigen Sieg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

VfL landet ganz wichtigen Sieg

Leid und Freud lagen im Abstiegsduell ganz dicht beieinander. Feiernd und zufrieden ging Sindelfingen auf die lange Heimreise und ließ einen Gegner zurück, bei dem die Stimmung auf den Nullpunkt rutschte. Im Duell der Aufsteiger und direkten Konkurrenten im Abstiegskampf hatte der VfL einen großen Punktsieg gelandet und auf dem Weg zum Klassenerhalt einen riesigen Schritt nach vorn gemacht.

Vor ausverkauftem Haus hatte Sindelfingen die Nerven weitaus besser im Griff. Celle hatte zwar stark begonnen und nach fünf Minuten mit 3:0 in Führung gelegen. Doch anschließend schienen die Gastgeberinnen von allen guten Geistern verlassen. Nichts ging mehr zusammen. SVG produzierte besonders im Angriff Fehler auf Fehler und fand zudem kein Mittel, die überragende Magdalena Chemicz zu überwinden. Nach dem 6:6 (16.) blieb Celle, das nunmehr auch in der Abwehr deutliche Lücken offenbarte, 14 Minuten lang ohne Torerfolg und stürzte in ein Debakel. In der 27. Minute sahen sich Gastgeberinnen einem 6:15 gegenüber. So deutliche hatte man in der gesamten Saison noch nicht zurückgelegen. "Mit einer ganz tollen Abwehrleistung haben wir unsere Fehler im Angriff korrigiert, sagte ein zufriedener Trainer Emir Hadzimuhamedovic vom VfL Sindelfingen. "Dadurch war das Spiel nach 30 Minuten schon entschieden."

Celle kämpfe nach dem Wechsel zwar verbissen und versuchte das Unmögliche doch noch möglich zu machen. Bis auf 19:23 (49.) kamen die Gastgeberinnen heran. Doch letztlich war der Rückstand einfach zu groß, um eine erfolgreiche Aufholjagd starten zu können. "Der Druck ist für meine junge Mannschaft wohl doch zu groß", meinte Celles Trainer Martin Kahle nach der schmerzlichen Niederlage. "Die direkten Duelle im Abstiegskampf haben wir fast alle verloren. Da wird es mit dem Klassenerhalt natürlich schwer."

KOMMENTARE

Molly, 06.01.15, 18:03 Uhr
If your arelcits are always this helpful, "I'll be back." mehr »
Alle Kommentare lesen (1)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden