VfL verpasst Kantersieg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

VfL verpasst Kantersieg

Im zweiten Anlauf hat es endlich geklappt. Die Oldenburgerinnen bezwangen im neu angesetzten Punktspiel Neuling Bietigheim pflichtgemäß, begradigten damit die Tabelle und schlossen zur Spitzengruppe auf. "Wir hätten viel mehr Kapital aus den Fehlern und Schwächen des Gegners schlagen müssen", so VfL-Trainer Leszek Krowicki. Die Partie vom ersten Spieltag musste wiederholt werden, nachdem die Begegnung am 5. September wegen Unbespielbarkeit des Bodens in der EWE-Arena abgebrochen worden war. Die Oldenburgerinnen traten überraschend ohne Stammtorfrau Tatiana Surkova an. Die 29-Jährige war nach dem Tod ihres Vaters kurzfristig in die russische Heimat gereist. Für sie rückte Julia Renner auf die Nummer-1-Position, Indra Wefer aus der VfL-Zweiten in den Erstligakader. Und Renner ("Am Anfang war ich schon ein bisschen aufgeregt") war mehr als nur ein Ersatz: Mit zwei abgewehrten Siebenmetern sowie zahlreichen Glanzparaden war die 23-Jährige maßgeblich dafür verantwortlich, dass die VfL-Frauen die Partie dominierten.

KOMMENTARE

Kaylea, 09.01.15, 11:28 Uhr
This is an arilcte that makes you think "never thought of that!" http://yeylupved.com mehr »
Vilas, 06.01.15, 12:46 Uhr
Now that's sutbel! Great to hear from you. mehr »
Alle Kommentare lesen (3)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden