Viel Lob trotz Niederlage - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Viel Lob trotz Niederlage

Nein, enttäuscht war niemand der rund 500 Zuschauer in der Nordheidehalle. Auch wenn die Premiere der Handballerinnen der SGH Rosengarten-Buchholz mit 28:36 (13:17) gegen die HSG Blomberg-Lippe verloren ging, gab es hinterher nur Lob. Der Aufsteiger aus der Nordheide zeigte beim ersten Heimauftritt in der Geschichte des jungen Vereins Handball mit Herz. Die Moral stimmte beim Team von Trainer Martin Hug. Allerdings leistete sich der Außenseiter eine zu hohe Zahl an Fehlern, und die wurden vom Favoriten aus Blomberg bestraft. "Schade", sagte Trainer Hug, "das Ergebnis ist ein paar Tore zu hoch ausgefallen." Stimmung kam nach 43 Minuten auf, als die Erstligaerfahrene Natascha Kotenko zum 22:24 traf und den Pausenrückstand von 13:17 auf zwei Treffer verkürzt hatte. Da wurden auch die Gäste von der Lippe nervös. Der Halbfinalist in der Meisterschaft und Pokalfinalist des Vorjahres trat sowieso insgesamt nicht gerade souverän auf. Auch Dänemark-Rückkehrerin Nadine Krause blieb hinter den Erwartungen zurück.