Frauen-Champions-League - Thüringer HC unterliegt Favorit Buducnost - Handball - Handball-W CL - Artikel - Handballwoche
Frauen-Champions-League

Thüringer HC unterliegt Favorit Buducnost

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben im dritten Spiel der Champions-League-Gruppenphase die zweite Niederlage kassiert.

Gegen den Vorjahres-Finalisten Buducnost Podgorica aus Montenegro musste sich das Team von Trainer Herbert Müller nach großem Kampf mit 22:27 (11:16) geschlagen geben.

In der Anfangsphase führte der THC knapp mit einem Tor. Der erste Rückstand beim 4:5 (13. Minute) brachte das Team nicht aus dem Konzept, ebenso wenig der Ausgleich. Dann zog Buducnost auf drei Treffer davon. Trotz der taktischen Variante mit sieben Feldspielerinnen fand der THC bis zur Pause nicht mehr den Anschluss.

Nach dem Seitenwechsel verkürzte der THC auf 15:16 und ließ neun Minuten kein Gegentor zu. Das Team aus Montenegro mit der deutschen National-Torhüterin Clara Woltering zwischen den Pfosten nahm eine Auszeit. THC-Kreisläuferin Danick Snelder sah danach für ihre dritte Zeitstrafe die Rote Karte. Das nutzte der Favorit und erhöhte auf 18:15. Die Thüringerinnen kämpften zwar, kamen aber nicht mehr heran.