Osmann warnt vor Weißrussland - Qualifikation zur EURO 2010: Anja Althaus fällt wegen Verletzung aus - Handball - Handball-W CL - Artikel - Handballwoche
Osmann warnt vor Weißrussland

Qualifikation zur EURO 2010: Anja Althaus fällt wegen Verletzung aus

Bundestrainer Rainer Osmann geht mit seinem Team in die zweite Etappe der EURO-Qualifikation. Mit dabei: Kreisläuferin Anne Müller. Die 26-jährige Leverkusenerin wird der Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes in den Spielen gegen Weißrussland (31. März in Mogilev, 4. April in Dessau) helfen, da Anja Althaus wegen einer Knieverletzung nicht zur Verfügung stehen wird.

Anne Müller hatte wegen ihres Studium im vergangenen Sommer um eine einjährige Pause gebeten, die die 108-malige Nationalspielerin nun nach mehreren Gesprächen mit Osmann unterbricht. "Wir sind so verblieben, dass sie uns aufgrund der Verletzung von Anja unterstützen wird", sagt der Eisenacher. "Im April werden Anne und ich wie vereinbart noch einmal bereden, wie es mit Blick auf ihre Prüfungstermine um die Perspektive Nationalmannschaft bestellt ist."

Nicht im Aufgebot steht indes Ania Rösler. "Wir haben uns entschieden, die rechte Seite mit einer weiteren Linkshänderin abzusichern", erklärt Osmann, warum er zu Gunsten von Friederike Gubernatis auf die Leipziger Mittelspielerin verzichtet.

Wie stark Weißrussland ist, erfuhr die deutsche Mannschaft in der Hauptrunde der EURO 2008, als es in der Hauptrunde nur ein mühsames 28:28 gab. "Weißrussland hat definitiv das Niveau, sich für die EM qualifizieren zu können", sagt Osmann. "Das Hinspiel in Mogilev wird für unseren Gegner nach der Niederlage in Slowenien jedoch richtungweisend sein und bereits finalen Charakter haben. Wir wollen trotzdem beide Spiele gewinnen und so eine Vorentscheidung in der Qualifikation erreichen." Etwas skeptisch sieht der Bundestrainer den bevorstehenden Reisestrapazen vor dem Spiel in Mogilev entgegen: "Wahrscheinlich wird die Anreise einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Wir werden von Berlin über Warschau nach Minsk fliegen und dann noch eine anstrengende Busreise vor uns haben."

Doch das Spiel in Weißrussland ist nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zu dem Olympischen Spielen 2012 in London. Und bis dahin will Rainer Osmann, der immer wieder die derzeit gute Zusammenarbeit von Bundesliga und Nationalmannschaft betont, regelmäßig dem Nachwuchs eine Chance geben. Aktuell stehen Spielerinnen wie Kim Naidzinavicius, Marlene Zapf und Julia Wenzl auf dem Sprung ins A-Team.


Schwabe gibt Einstand

Andreas Schwabe gibt als Juniorinnen-Bundestrainer seinen internationalen Einstand, und auch Maike Schirmer, Pia Hildebrand, Jessica Oldenburg und Ina Grossmann werden erstmals für die U20-Nationalmannschaft spielen. Doch nicht nur deshalb soll das Vier-Nationen-Turnier in Frankreich vom 2. bis zum 4. April für die DHB-Talente der Jahrgänge 1990 und jünger ein Meilenstein werden: Mit den Tests gegen Spanien, Portugal und Frankreich bereiten sich Kim Naidzinavicius & Co. auf die WM-Qualifikation am Pfingstwochenende und die Juniorinnen-Weltmeisterschaft in Südkorea (17. Juli bis 1. August) vor. Zuletzt waren die Juniorinnen im vergangenen August bei der U19-EM aktiv, wo sie bis ins Halbfinale vorstießen. "Ich bin gespannt, wie sich die Mannschaft nach der langen Spielpause im Wettkampf schlägt", sagt Schwabe. Der U20-Bundestrainer hat jede Position doppelt besetzt, für den linken Rückraum stehen sogar vier Spielerinnen im Aufgebot.
Die EURO-Qualifikation >

1. Spieltag: Deutschland - Slowenien 27:17 (10:10), Weißrussland - Italien 32:23 (16:7) 2. Spieltag: Slowenien - Weißrussland 30:21 (17:10), Italien - Deutschland 19:33 (8:18) 31.03.2010: Mogilev, 18 Uhr: Weißrussland - Deutschland 01.04.2010: Cassano Magnano, 20 Uhr: Italien - Slowenien 04.04.2010: Dessau, 17 Uhr: Deutschland - Weißrussland, Koper, 17 Uhr: Slowenien - Italien 26.05.2010: Novo Mesto, 20 Uhr: Slowenien - Deutschland 26./27.05.2010: Italien - Weißrussland 29./30.05.2010: Weißrussland - Slowenien 30.05.2010: Freudenstadt, 16 Uhr: Deutschland - Italien
Aktuelle Tabelle >

1. Deutschland 60:36 Tore, 4:0 Punkte, 2. Weißrussland 53:53, 2:2, 3. Slowenien 47:48, 2:2, 4. Italien 42:65, 0:4 - Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die EURO 2010.