Absage irritiert den Bundestrainer - Qualifikation zur EURO 2010: Jana Krause springt jetzt für Katja Schülke ein - Handball - Handball-W CL - Artikel - Handballwoche
Absage irritiert den Bundestrainer

Qualifikation zur EURO 2010: Jana Krause springt jetzt für Katja Schülke ein

Bundestrainer Rainer Osmann musste nach seiner vorgenommenen Nominierung noch eine Absage hinnehmen. Torfrau Katja Schülke verzichtet auf einen Einsatz in den EM-Qualifiaktionsspielen zwischen Deutschland und Weißrussland. Die Leipzigerin will sich verstärkt ihrem Studium widmen. "Ich kann nachvollziehen, dass ihr Studium bedingt durch die englischen Wochen mit Champions League, Meisterschaft und Pokal zu kurz gekommen ist. Ich hätte mir aber gewünscht, dass sie mich schon etwas früher von ihrer Entscheidung unterrichtet hätte", sagte Osmann. Der Bundestrainer nominierte dafür Jana Krause vom Buxtehuder SV nach.

Nach der Absage der Torfrau steht vom Leipziger Auswahl-Quartett mit Susann Müller nur noch eine Spielerin im aktuellen Kader für die Spiele gegen Weißrussland. HCL-Spielermacherin Ania Rösler rutschte ins erweiterte Aufgebot ab, wo sich auch Linksaußen Nathalie Augsburg befindet. Für beide ist die Tür zur Auswahl nicht zu, unterstrich Osmann, der am 28. März seine Schützlinge in Kienbaum versammelt, dort zwei Tage trainiert und dann nach Weißrussland zum Spielort Mogilew aufbricht. Am 1. April kehrt das Team direkt nach Dessau-Roßlau zurück und absolviert hier ein viertägiges Trainingslager. An dessen Abschluss soll der zweite Sieg gegen Weißrussland und damit die vorzeitige EM-Qualifikation stehen.


Unangenehmer Gegner

"Weißrussland ist ein Gegner auf Augenhöhe, mit einem starken Rückraum und in der Deckung energisch zupackend", weiß Osmann, der seit April 2009 als deutscher Frauen-Nationaltrainer fungiert. Sein großes Ziel mit der Frauenauswahl ist ein "erfolgreiches Turnier bei Olympia 2012, eine genau Platzierung bewusst weglassend". Der Weg dahin führt für Bundestrainer Osmann und seine Auswahl über die Europameisterschaft 2010 und die Weltmeisterschaft 2011. Letztere, in Brasilien stattfindend, entscheidet über die Olympia-Qualifikationsgruppen, und hat deshalb noch einmal eine "gesonderte Bedeutung". Bis dahin will Osmann die Effektivität im Angriff verbessert und eine 5:1-Abwehr als zusätzliche Variante zur bewährten 6:0-Formation installiert haben.
EURO-Qualifikation >

1. Spieltag: Deutschland - Slowenien 27:17 (10:10), Weißrussland - Italien 32:23 (16:7) 2. Spieltag: Slowenien - Weißrussland 30:21 (17:10), Italien - Deutschland 19:33 (8:18) 31.03.2010: Mogilev, 18 Uhr: Weißrussland - Deutschland 01.04.2010: Cassano Magnano, 20 Uhr: Italien - Slowenien 04.04.2010: Dessau, 17 Uhr: Deutschland - Weißrussland, Koper, 17 Uhr: Slowenien - Italien 26.05.2010: Novo Mesto, 20 Uhr: Slowenien - Deutschland 26./27.05.2010: Italien - Weißrussland 29./30.05.2010: Weißrussland - Slowenien 30.05.2010: Freudenstadt, 16 Uhr: Deutschland - Italien
Aktuelle Tabelle >

1. Deutschland 60:36 Tore, 4:0 Punkte, 2. Weißrussland 53:53, 2:2, 3. Slowenien 47:48, 2:2, 4. Italien 42:65, 0:4.

Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die EURO 2010 .%__Einzug_%