Frauen-DHB-Pokal - Thüringer HC in der Favoritenrolle - Handball - Handball-W DHB-Pokal - Artikel - Handballwoche
Frauen-DHB-Pokal

Thüringer HC in der Favoritenrolle

Der Thüringer HC geht als Favorit in das Endrundenturnier Final4 um den Pokal der Frauen am 15. und 16. Mai in Hamburg. Sowohl die Trainer Dirk Leun vom Buxtehuder SV und Lars Melzer von den Füchse Berlin wie auch Leszek Krowicki vom VfL Oldenburg nannten amtierenden Meister als ersten Sieganwärter.

«Wir sind es gewohnt, als Favorit genannt zu werden», meinte THC-Coach Herbert Müller und nahm die Rolle an. Er verwies aber auch auf den Heimvorteil des BSV. Buxtehude liegt lediglich 40 Kilometer von Hamburgs Innenstadt entfernt.

Leun setzt auf die Unterstützung zahlreicher Fans aus der Region. Im Halbfinale am Freitag (17.00 Uhr) tritt seine Mannschaft gegen die Füchse Berlin an. «In den beiden Punktspielen gegen den BSV haben wir phasenweise nicht schlecht ausgesehen», sagte Füchse-Melzer vor dem dritten Saison-Duell. Im zweiten Spiel (19.00 Uhr) trifft der THC auf den VfL Oldenburg. «Wir hoffen, dass wir als Außenseiter für eine Überraschung sorgen können», sagte Krowicki. Das Endspiel findet am Samstag (17.00 Uhr) statt.

Mit drei Erfolgen führen die Oldenburgerinnen die Pokalwertung an. Zweimal sicherte sich Bundesliga-Tabellenführer Thüringer HC die Trophäe. Noch ohne Pokalgewinn sind der Buxtehuder SV und die Füchse Berlin.

KOMMENTARE

Larbook, 04.11.17, 07:53 Uhr
Propecia Vescica Generic Viagra For Less levitra plus Cialis Bestellen Generika mehr »
Larbook, 28.09.17, 22:39 Uhr
Cialis Professional England Cialis Da 10 O Da 20 Persantine cialis Xenical Online New mehr »
Alle Kommentare lesen (15)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden