Zwickau wehrt sich vehement - Handball - Handball-W DHB-Pokal - Artikel - Handballwoche
 

Zwickau wehrt sich vehement

Es wurde die erwartet schwere Partie für den Erstligisten. Um so größer am Ende der Jubel. 40 Minuten lang hatte sich der Zweitligist vehement geweht, dem Favoriten ein um das andere Mal Rätsel aufgegeben. Buxtehude tat sich trotz eines 7:4 (14.) und 10:7 (20.) schwer. Zur Pause nur ein 14:13 und in der 41. Minute musste der Erstligist dem Gastgeber sogar ein 19:19 gestatten.

Erst als dann Stefanie Melbeck, Isabel Klein und Co aufdrehten, setzte sich der Favorit wieder mit 22:19 ab. Das war letztlich der Knackpunkt dieser Partie. Buxtehude kam nun besser in Schwung setzte sich auf 28:23 (51.) ab und brach damit den letzten Widerstand der Gastgeber. Einmal mit fünf Toren davongezogen, hielten die Elbstädter Sachsen Zwickau sicher auf Distanz und brachten die Partie über 32:26 (57.) am Ende mit 34:29 sicher nach Hause.

KOMMENTARE

Susanrib, 20.11.17, 04:21 Uhr
viagra 100mg buy viagra uk new viagra buying mehr »
LarryCoich, 20.11.17, 03:12 Uhr
side effects of viagra viagra alternative viagra samples are viagras mehr »
Alle Kommentare lesen (5960)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden