Frauen-WM - Aus für Weltmeister Russland - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Frauen-WM

Aus für Weltmeister Russland

Titelverteidiger Russland ist bei der Handball-WM der Frauen in Brasilien im Viertelfinale gescheitert. In der Neuauflage des Endspiels von 2009 verloren die Russinnen in Sao Paulo gegen Frankreich mit 23:25 (12:13).

Durch die Niederlage verpasste Russland den Titel-Hattrick und spielt nun in der Runde um die Ränge fünf bis acht. Frankreich hingegen trifft im Halbfinale auf Rekord-Olympiasieger Dänemark. Nach ihrem Zittersieg im Achtelfinale gegen Japan (23:22 n.V.) besiegten die Skandinavierinnen Afrikameister Angola mit 28:23 (15:11).

Ebenfalls ins Halbfinale eingezogen ist Norwegen. Der Olympiasieger und Europameister, der zum WM-Auftakt noch gegen die deutsche Mannschaft verloren hatte, bezwang im Viertelfinale Kroatien mit 30:25 (16:12). Gegner in der Partie um den Einzug ins Endspiel ist der Sieger der Begegnung zwischen Gastgeber Brasilien und Spanien.