Die Zeit der Experimente - Bundestrainer Osmann will beim World Cup Einiges testen - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Die Zeit der Experimente

Bundestrainer Osmann will beim World Cup Einiges testen

Der Bundestrainer erhofft sich damit natürlich weitere Erkenntnisse vor der Weltmeisterschaft in China und Hilfe beim Ausleseverfahren. So sollen Franziska Mietzner und Susann Müller im deutschen Rückraum mehr Einsatzzeiten bekommen und ihr zweifellos großes Talent unter Beweis stellen. Aber auch auf der Spielmacherposition will der Bundestrainer etwas ausprobieren. Dort will er das Duo Loerper/Rösler aufbieten. "Nina Wörz ist als Spielmacherin eine feste Größe in meinem Team, doch über das, was dahinter kommt, werde ich noch einige Überlegungen anstellen", verrät Osmann. Er hofft zudem, dass Sabine Englert wieder zwischen den Pfosten stehen kann. Neben ihr soll Katja Schülke aufgeboten werden.

Im dänischen Århus beginnt die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes beim GF World Cup 2009 ihre Testserie auf dem Weg zur Weltmeisterschaft. Bereits in der Vorrunde des hochkarätig besetzten Turniers, das am 22. September beginnt, trifft das Team von Bundestrainer Rainer Osmann nach Ungarn und Frankreich auch auf Olympiasieger Norwegen. Nur die ersten beiden Nationen erreichen die Finalspiele, die am 26. und 27. September in der NRGi Arena ausgetragen werden.

Mit Blick auf die Weltmeisterschaft in China (5. bis 20. Dezember) sind die Spiele in Århus von besonderem Interesse, schließlich können sich Rainer Osmann und seine Spielerinnen auch erste Eindrücke von den Gegnern der WM-Vorrunde, zu denen neben Frankreich und Schweden auch Gastgeber und Rekord-Olympiasieger Dänemark zählt, verschaffen. Der GF World Cup 2009 im Überblick > Gruppe 1: Dänemark, Rumänien, Schweden, Russland Gruppe 2: Frankreich, Norwegen, Ungarn, Deutschland Dienstag, 22. September: 14.00 Uhr: Ungarn - Deutschland 16.00 Uhr: Schweden - Russland 18.00 Uhr: Frankreich - Norwegen 20.00 Uhr: Dänemark - Rumänien Mittwoch, 23. September: 14.00 Uhr: Deutschland - Frankreich 16.00 Uhr: Russland - Rumänien 18.00 Uhr: Norwegen - Ungarn 20.00 Uhr: Dänemark - Schweden Donnerstag, 24. September: 14.00 Uhr: Frankreich - Ungarn 16.00 Uhr: Rumänien - Schweden 18.00 Uhr: Norwegen - Deutschland 20.00 Uhr: Dänemark - Russland

Die Halbfinals um den World Cup werden am Samstag, 26. September um 14.15 und 16.15 Uhr ausgetragen. Tags darauf beginnt das Spiel um Platz drei um 15.30 Uhr und das Endspiel um 17.30 Uhr. Die Zeiten können sich abhängig vom Abschneiden der dänischen Mannschaft noch ändern. Deutschland fühlt sich "verschaukechiedsrichter bringen Titelverteidiger um möglichen Ausgleich

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden