Frauen-Nationalmannschaft - Das Comeback von Grit Jurack - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Frauen-Nationalmannschaft

Das Comeback von Grit Jurack

Bundestrainer Rainer Osmann will für die Teilnahme an der Europameisterschaft in Dänemark und Norwegen Mitte Dezember 32 Spielerinnen testen. Die A-Mannschaft wird daher vom 19. bis zum 27. September am World Cup in Aarhus teilnehmen.

Das B-Team bereitet sich vom 22. bis zum 26. September im Sport- und Bildungszentrum Bartholomä vor. «Aus dem Kreis der zurzeit nominierten Spielerinnen wird sich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit die Mannschaft für die EM zusammensetzen», sagte Osmann.

Dann wird auch Grit Jurack nach ihrer Babypause wieder auflaufen. Die 32-Jährige Linkshänderin gewann im Mai zum dritten Mal die Champions League und ist somit eine große Verstärkung für die deutsche Mannschaft. Die Teilnahme der ehemaligen Welthandballerin Nadine Krause ist für Osmann hingegen noch nicht sicher. «Ich werde aufmerksam verfolgen, mit welchen Leistungen sich Nadine im Herbst in der Bundesliga präsentiert.» Die 28-Jährige hatte sich im August erneut verletzt und muss nun einen Trainingsrückstand aufarbeiten.

Beim World Cup muss das Osmann-Team gegen den Olympia-Vierten Ungarn, den WM-Zweiten Frankreich und Gastgeber Dänemark bestehen. In die Finalrunde kommen dabei nur die ersten beiden Mannschaften. «Ich hoffe, dass uns die Spiele gegen diese hochkarätigen Gegner wie in den vergangenen Jahren in unserer Entwicklung nach vorne bringen», meinte der Bundestrainer. Im vergangenen Jahr belegte die DHB-Auswahl nach einem Sieg gegen Dänemark den dritten Platz.

Das Aufgebot der A-Nationalmannschaft: Tor: Clara Woltering (Leverkusen), Katja Schalke (Leipzig), Sabine Englert (Midtjylland/DEN) - Sabrina Richter (Blomberg-Lippe), Grit Jurack (Viborg/DEN), Susann Müller (Aarhus/DEN), Christine Beier (Frankfurt), Isabell Klein (Buxtehude), Anna Loerper (Leverkusen), Nina Wörz (Randers/DEN), Anja Althaus (Viborg/DEN), Wiebke Kethorn (Oldenburg), Franziska Mietzner (Frankfurt), Laura Steinbach (Leverkusen), Natalie Augsburg (Leipzig), Nadine Härdter (Sindelfingen)