Deutsche Frauen testen in Skandinavien - Der WM-Härtetest - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Deutsche Frauen testen in Skandinavien

Der WM-Härtetest

Die deutschen Handball-Frauen starten in Skandinavien in ihren letzten Härtetest für die Weltmeisterschaften. Zwei Wochen vor den Titelkämpfen stellt sich das Team von Bundestrainer Heine Jensen beim Vier-Nationen-Turnier in Norwegen und einem Test in Dänemark starker Konkurrenz.

Bei dem Turnier in der Region Stavanger sind Europameister und Olympiasieger Norwegen am Freitag, der EM-Zweite Schweden am Samstag sowie der WM-Vierte Spanien am Sonntag die Kontrahenten.

Die Generalprobe absolviert die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am 22. November im dänischen Horsens gegen den Rekord-Olympiasieger Dänemark. Sechs Tage darauf reist der Tross zur WM nach Brasilien. In Santos ist am 3. Dezember Norwegen der erste Gegner in der Vorrundengruppe A.

Mit 16 statt wie zuletzt 18 Spielerinnen bei der EM-Qualifikation geht das Team in die letzte WM-Vorbereitung. Beim Möbelringen-Cup sowie in Dänemark will Bundestrainer Jensen der Auswahl den Feinschliff verpassen. «Wir wollen die Mannschaft, die bei der WM auflaufen wird, bereits in Norwegen und Dänemark konzentriert einspielen», sagte Jensen.

Vorerst nicht zum WM-Aufgebot gehören Laura Steinbach (Leverkusen), Randy Bülau (Buxtehude) und Mandy Hering (Frankfurt/Oder). Dafür kehrt Kreisläuferin Anja Althaus (Viborg) nach überstandenen Knieproblemen in die Auswahl zurück. «Es ist sehr positiv, dass ich die Qual der Wahl hatte», sagte Jensen und fügte an: «Die alles andere als leichten Entscheidungen sprechen für die Qualität der Spielerinnen.»

Das Aufgebot in der Übersicht:

Tor: Katja Schülke (HC Leipzig), Clara Woltering (Buducnost Podgorica/Montenegro), Sabine Englert (FC Midtjylland/Dänemark)

Feld: Isabell Klein (Buxtehuder SV), Natalie Augsburg (HC Leipzig), Sabrina Richter (HSG Blomberg-Lippe), Luisa Schulze (HC Leipzig), Franziska Mietzner (FHC Frankfurt/Oder), Anna Loerper (Team Tvis Holstebro/Dänemark), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC), Katja Langkeit (Buxtehuder SV), Stefanie Melbeck (Buxtehuder SV), Anne Müller (HC Leipzig), Nadine Krause (TSV Bayer 04 Leverkusen), Nadja Nadgornaja (Thüringer HC), Anja Althaus (Viborg HK/Dänemark)