26:22-Sieg über Schweden - Deutsche Frauen schlagen EM-Zweiten - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
26:22-Sieg über Schweden

Deutsche Frauen schlagen EM-Zweiten

Die deutschen Handball-Frauen haben einen Achtungserfolg gefeiert. Beim Vier-Nationen-Turnier in Norwegen gewann das Team von Bundestrainer Heine Jensen in Haugesund gegen den EM-Zweiten Schweden mit 26:22 (11:8).

In der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), die am Vortag gegen Olympiasieger und Europameister Norwegen 24:27 verloren hatte, waren Torhüterin Sabine Englert und Nadine Krause (7 Treffer) die besten Spielerinnen. Zum Turnierabschluss am 20. November ist Spanien der Gegner.

Trotz der Auftaktniederlage startete die deutsche Mannschaft ins zweite Turnierspiel mit großem Selbstbewusstsein. In der 7. Minute erzielte die ehemalige Welthandballerin Krause bereits das 6:1. Mit der scheinbar sicheren Führung im Rücken und wegen zahlreicher Wechsel durch Bundestrainer Heine Jensen verlor die deutsche Mannschaft aber anschließend den Faden.

Vor allem im Angriff leisteten sich die Spielerinnen um Kapitän Isabell Klein viele Fehler. Symptomatisch war der Siebenmeter kurz vor der Pause, den Franziska Mietzner über das Tor warf und so die mögliche 12:8-Führung vergab.

Die Schwedinnen kamen mit mehr Schwung aufs Parkett zurück, kamen bis auf 13:13 (39.) heran und gingen sogar in Führung. Nach dem 13:14-Rückstand kämpfte sich der EM-13. wieder mit einem Tor in Front, konnte sich aber erst nach dem 20:20 (54.) in der Schlussphase vorentscheidend absetzen.

 

KOMMENTARE

Clara, 06.01.15, 14:06 Uhr
Such an imevspsire answer! You've beaten us all with that! mehr »
Alle Kommentare lesen (1)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden