Deutsche Mannschaft gewinnt 31:27 gegen den Rekord-Olympiasieger - Erfolgreicher WM-Test gegen Dänemark - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Deutsche Mannschaft gewinnt 31:27 gegen den Rekord-Olympiasieger

Erfolgreicher WM-Test gegen Dänemark

Mit einem 31:27 (17:11) gegen Dänemark sind die deutschen Frauen erfolgreich in die letzte Phase der Vorbereitung auf die WM in China gestartet. Gegen den Rekord-Olympiasieger war Linkshänderin Susann Müller mit fünf Toren erfolgreichste Werferin der DHB-Auswahl.

Nach schwierigem Start – Franziska Mietzner und Nina Wörz trafen nur den Pfosten – nahm die deutsche Mannschaft über die Abwehr immer mehr Fahrt auf und zog kurz vor der Pause sogar auf 16:9 davon. In der zweiten Halbzeit machte Dänemark von Minute zu Minute mehr Boden gut und verkürzte mit vier Toren in Folge auf 24:25 (54.). Mit drei Treffern in der Schlussphase – davon das 30:27 ins verwaiste dänische Tor – stellte Nina Wörz den Sieg sicher.

„Im großen und ganzen war das ein gutes Spiel“, sagte Kreisläuferin Anja Althaus. „Wir haben noch Zeit, um über die Fehler zu reden und unser Spiel zu optimieren.“ Dass beide Mannschaften zum WM-Auftakt am 5. Dezember in Wuxi erneut aufeinandertreffen, sah die 27-jährige gelassen: „Wir müssen auf uns schauen. Wenn wir unsere Fehler minimieren und uns an die Dinge halten, die wir uns vornehmen, muss uns erstmal jemand schlagen. Der Erfolg war gut fürs Selbstvertrauen.“

Das war eine recht gute Partie”, lobte Bundestrainer Rainer Osmann. „Es gab zwar einige Wellen im Spielverlauf, aber ich habe auch sehr viel probiert. Uns erwartet eine schwere WM-Vorrunde, aber wir haben Chancen, die Hauptrunde zu erreichen.“

Das Spiel in der Statistik

Deutschland – Dänemark 31:27 (17:11)
Deutschland: Schülke, Woltering; Härdter, Klein (2), Rösler (1), Walzik (1), Wörz (4), Kethorn (2), Loerper (1), Müller (5), Neukamp (3), Mietzner (3/3), Steinbach (3), Beier (2), Althaus (4).
Dänemark: Sahlholdt, Toft; Bille, Andersen, Augustesen (6), Nørgaard (4/2), Mortensen (4), Dalby (4), Karlsen (1)˛ Møller, Larsen (2), Kristensen (1), Kristiansen (3), Jørgensen (2)
Zuschauer: 3.124. - Schiedsrichter: Opava/Valek (Tschechien). – Zeitstrafen: 2:2 Minuten – Siebenmeter: 4/3:2/2. 

 

 

 

 

KOMMENTARE

Janaya, 27.07.15, 04:54 Uhr
http://cialisbargains.info/price-of-cialis-pills.html http://cheapercialis.com/opencalaisviewer.html mehr »
Dillian, 25.07.15, 18:06 Uhr
http://praxisgreece.org/cheap_auto_insurance_in_watertown_ny.html mehr »
Alle Kommentare lesen (29)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden