EM-Qualifikation der Frauen - Erneutes Wiedersehen mit Ungarn - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
EM-Qualifikation der Frauen

Erneutes Wiedersehen mit Ungarn

Immer wieder Ungarn: Die deutschen Handballerinnen müssen in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 erneut gegen den Olympia-Vierten von Peking antreten. Das ergab die Auslosung der Qualifikation am Mittwoch im niederländischen Leek. Bereits am 5. und 11. Juni trifft die Mannschaft des neuen Bundestrainers Heine Jensen in den Play-offs der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011 auf die Magyaren. „Dann können wir uns gleich ein Bild von ihnen machen“, sagte Jensen der HANDBALLWOCHE und fügte an: „Unser Ziel ist ganz klar die EM und das können wir in dieser Gruppe auch schaffen.“

Die weiteren deutschen Gegner auf dem Weg zur Europameisterschaft 2012 in den Niederlanden sind Weißrussland und Aserbaidschan. „Über die beiden Gegner muss ich mich erst informieren, die kann ich noch nicht einschätzen“, sagte Jensen. Die beiden Erstplatzierten der insgesamt sieben Gruppen qualifizieren sich für die Europameisterschaft, die vom 2.bis 16. Dezember 2012 ausgespielt wird. Direkt qualifiziert sind nur Gastgeber Niederlande und Titelverteidiger Norwegen. „Ich denke, Ungarn und Deutschland sind klar die Favoriten aufs Weiterkommen“, sagte Renate Wolf, Co-Trainerin der deutschen Auswahl, „aber Weißrussland darf man nicht unterschätzen.“

Jensen sieht vor allem die weiten Reisen in den Osten als Problem an. Die Qualifikationsspiele zur EM 2012 finden am 19./20. Oktober 2011, 23./24. Oktober 2011, 21./22. März 2012, 24./25. März 2012, 30./31. Mai 2012 sowie am 2./3. Juni 2012 statt, die genauen Spieltermine werden in den kommenden Wochen abgestimmt.

Deutschland startet mit einem Heimspiel gegen Weißrussland, dann folgt das Auswärtsspiel in Aserbaidschan. Zwischen 21. und 24. März folgen dann beide Partien gegen Ungarn, zunächst auswärts. Zum Abschluss spielt die DHB-Auswahl in Weißrussland und schließlich zu Hause gegen Aserbaidschan. Bei der vergangenen Europameisterschaft war Deutschland enttäuschender 13. geworden. Spielorte der EM 2012 sind Apeldoorn, Eindhoven, Maastricht und Rotterdam, wo dann auch das Finale stattfindet.

Das Ergebnis der Auslosung im Überblick:

Gruppe 1: Deutschland, Ungarn, Weißrussland, Aserbaidschan
Gruppe 2: Rumänien, Serbien, Portugal, Sieger Qualifikation
Gruppe 3: Russland, Montenegro, Polen, Zweiter Qualifikation
Gruppe 4: Frankreich, Mazedonien, Türkei, Litauen
Gruppe 5: Schweden, Österreich, Slowenien, Tschechien
Gruppe 6: Dänemark, Kroatien, Slowakei, Italien
Gruppe 7: Spanien, Ukraine, Island, Schweiz

 

Voraussichtliche Termine:

Runde 1: 19-20 Oktober 2011 Heimspiel gegen Weißrussland
Runde 2: 22-23 Oktober 2011 Auswärtsspiel in Aserbaidschan

Runde 3: 21-22 März 2012 Auswärtsspiel in Ungarn
Runde 4: 24-25 März 2012 Heimspiel gegen Ungarn

Runde 5: 30-31 Mai 2012 Auswärtsspiel in Weißrussland
Runde 6: 02-03 Juni 2012 Heimspiel gegen Aserbaidschan