Frauen-Nationalmannschaft - Kapitänin Loerper beendet Karriere im DHB-Team - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Frauen-Nationalmannschaft

Kapitänin Loerper beendet Karriere im DHB-Team

Dortmund (dpa) - Kapitänin Anna Loerper hat ihren Abschied aus der Handball-Nationalmannschaft angekündigt. Nach rund 13 Jahren in der DHB-Auswahl wird die 33-Jährige am 6. Juni in der Münchner Olympiahalle gegen Polen ihr letztes Länderspiel bestreiten, wie der Deutsche Handballbund mitteilte.

«Der letzte Auftritt im DHB-Trikot in München wird vor so einer Kulisse sicher sehr emotional. Aber ich hätte mir nichts Besseres vorstellen können», sagte die Spielmacherin.

Die Spielerin des Bundesligisten SG BBM Bietigheim hatte bereits nach der enttäuschenden Heim-WM im vergangenen Dezember überlegt, ihre Laufbahn im Nationaltrikot zu beenden. Da aber unter anderem mehrere andere Spielerinnen im Anschluss an die WM zurückgetreten waren, entschied sich Loerper letztlich dagegen. «Ich bin ihr dankbar, dass sie uns in der EM-Qualifikation geholfen hat», sagte Bundestrainer Henk Groener.

Auf dem Weg zur EM-Endrunde in Frankreich bestreitet die DHB-Auswahl mit Loerper noch zwei Qualifikationsspiele. Am 31. Mai müssen die DHB-Frauen in Litauen antreten. Spätestens am 2. Juni in Gummersbach kann dann mit einem Sieg gegen die Türkei die Qualifikation für das Turnier perfekt gemacht werden.