Vor der Frauen-WM 2009 - Letzte Testspiele gegen die Niederlande in Wuppertal und Greven - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Vor der Frauen-WM 2009

Letzte Testspiele gegen die Niederlande in Wuppertal und Greven

Jetzt ist die letzte Lücke im Programm geschlossen: Zum Abschluss der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in China (5. bis 20. Dezember) wird die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes noch zwei Testspiele gegen die Niederlande bestreiten. Das Team von Bundestrainer Rainer Osmann tritt am Donnerstag, 26. November, in der Wuppertaler Uni-Halle (Anwurf 20 Uhr) und am Freitag, 27. November, in der Grevener Rönne-Halle (Anwurf 19 Uhr) gegen den Nachbarn an.

Nach einer kurzen Freizeit am Wochenende fliegt die DHB-Delegation dann am Montag, 30. November, vom Flughafen Frankfurt nach China. Die WM beginnt für die deutschen Frauen am 5. Dezember in Wuxi mit dem Spiel gegen Rekord-Olympiasieger Dänemark, der auch am 22. November in Schwerin ein Testgegner der deutschen Mannschaft sein wird. In der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommern kommt Osmanns Kader bereits am 19. November zusammen.

 Die Daten der WM-Vorbereitung im Überblick:

19.11.: Beginn des Lehrgangs in Schwerin
22.11.: Länderspiel Deutschland – Dänemark im Schweriner Sport- und Kongresszentrum » Vorverkauf
23.11.: Beginn des Lehrgangs in Kaiserau
26.11.: Länderspiel Deutschland – Niederlande in der Wuppertaler Uni-Halle (Anwurf 20 Uhr)
27.11.: Länderspiel Deutschland – Niederlande in der Grevener Rönne-Halle (Anwurf 19 Uhr)
30.11.: Abflug vom Flughafen Frankfurt nach China
05.12.: Erstes WM-Spiel in Wuxi Deutschland – Wuxi (Anwurf 21 Uhr lokaler Zeit bzw. 14 Uhr deutscher Zeit)

KOMMENTARE

Demelza, 27.07.15, 04:54 Uhr
http://findinsurancequotes4you.com/care-insurance-quote.html mehr »
Gerri, 23.07.15, 12:39 Uhr
http://yourlifepolicies.com/life-insurance-leads-in-pa.html mehr »
Alle Kommentare lesen (18)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden