"Kathrins Dream Team" gewinnt 33:31 gegen die Osmann-Truppe - Nationalteam verliert Blachas Abschiedsspiel - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
"Kathrins Dream Team" gewinnt 33:31 gegen die Osmann-Truppe

Nationalteam verliert Blachas Abschiedsspiel

Mit einem Sieg gegen die Frauen-Nationalmannschaft der Frauen hat die langjährige Nationalspielerin Kathrin Blacha offiziell ihre Karriere beendet.

In Göppingen besiegte ein Team aus ehemaligen Mitspielerinnen der 39-Jährigen die DHB-Auswahl mit 33:31 (8:20). Bundestrainer Rainer Osmann verzichtete auf seine Spielerinnen aus Leipzig und Leverkusen, die in der Bundesliga aktiv waren. Für sie kamen Talente wie Maxi Hayn (Buxtehude) oder Kerstin Wohlbold (Blomberg-Lippe) zum Einsatz. In "Kathrins Dream Team" spielten Ex-Nationalspielerinnen wie Ingrida Radzeviciute oder Silvia Schmitt.

Das Abschiedsspiel in der Göppinger EWS Arena sahen 3.000 Zuschauer. Blacha arbeitet seit dem vergangenen Jahr als Co-Trainerin von Osmann. Zuvor hatte die gebürtige Marbacherin in ihrer aktiven Laufbahn insgesamt 222 Länderspiele bestritten und in der Bundesliga für TV Lützellinden, Bayer 04 Leverkusen, 1. FC Nürnberg und den Thüringer HC gespielt.