Frauen-Nationalmannschaft: Rückraum-Ass droht auszufallen - Osmann bangt vor WM um Nadine Krause - Handball - Handball-W Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Frauen-Nationalmannschaft: Rückraum-Ass droht auszufallen

Osmann bangt vor WM um Nadine Krause

Die deutschen Handball-Frauen bangen in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in China um den Einsatz von Rückraum-Ass Nadine Krause.

Wegen einer Schulterverletzung ist unklar, ob die ehemalige Welthandballerin vom dänischen Spitzenclub FC Kopenhagen am 22. November in Schwerin gegen Dänemark auflaufen kann. Krause wäre nach dem Ausfall von Rekord-Nationalspielerin Grit Jurack (Viborg), die ein Kind erwartet, der zweite personelle Rückschlag. "Auf Grit müssen wir wegen einer Babypause komplett verzichten, und auch der WM-Einsatz von Nadine ist derzeit fraglich", sagte Bundestrainer Rainer Osmann bei einer Pressekonferenz in Schwerin.

Viertägiges Trainingslager

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) trifft auch zum Auftakt der WM in China (5. bis 20. Dezember) auf Rekord- Olympiasieger Dänemark. Die Generalprobe für das Turnier bestreitet der EM-Vierte am 26. und 27. November mit zwei Vergleichen in Wuppertal und in Greven gegen die Niederlande.

Vor dem Länderspiel will Bundestrainer Osmann die Abstimmung vor allem im Rückraum weiter verbessern, um so für einen möglichen Ausfall von Nadine Krause vorgesorgt zu haben. "Wir werden in Schwerin ein viertägiges Trainingslager durchführen, an dessen Ende als Höhepunkt der Ländervergleich ansteht", sagte der Thüringer, der das Tempospiel und die Abwehrarbeit als Hauptaufgaben sieht.

 

KOMMENTARE

Maverick, 09.08.15, 06:04 Uhr
http://casonscuttingedge.com/coverage-amounts-for-auto-insurance.html mehr »
Tuesday, 05.08.15, 21:12 Uhr
http://phsclassof64.com/royal_sun_alliance_ireland_car_insurance_quote.html mehr »
Alle Kommentare lesen (42)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden