Zukunft überdenken

Brand vor Abschied aus dem DHB?

Rudi Stein, 06.02.13, 19:41 Uhr
Heiner Brand ist kein kooperativer Mensch. Er möchte nicht nur mitbestimmen, sondern allein die Vorgaben geben.Er ist dabei, seinen guten Ruf zu verspielen, weil er inzwischen bequem geworden ist und sich auch gern auf seinen ( teils auch verdienten Lorbeeren) ausruhen will. Damit ist er ebenso ein "Sesselfurtser" wie das momentane Präsidium, die sich nur überall zeigen wollen und ihre Vorteile ausnutzen.
Kontraste, 21.01.13, 23:22 Uhr
Heiner Brand hat sicherlich viele Verdienste um den deutschen Handball. Warum er aber nun solche Drohungen ausspricht ist unerklärlich. Da kann der ehem. Bundestrainer nicht damit umgehen, dass z.B. Bob Hanning für den DHB Vize kandidiert. Schade für ein solches Verhalten. Personelle Veränderungen passieren auch in jedem Industrieunternehmen und sind auch für die Dynamik und die Weiterentwicklung notwendig. Das muss jetzt auch beim DHB passieren, das ist doch alles angestaubt und alte Seilschaften beherrschen die Entscheidungen. Eine Unterstützung für den notwendigen Umbruch würde ich mir auch von Heiner Brand wünschen.

KOMMENTARE

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden