WM 2013

Tunesien und Russland auf Kurs WM-Achtelfinale

Tunesien hat bei der Handball-WM in Spanien mit dem zweiten Sieg Kurs auf das Achtelfinale genommen. Zwei Tage nach dem 25:23 gegen die deutsche Mannschaft gewann der Afrikameister in der Gruppe A in Granollers gegen Montenegro mit 27:25 (11:11).

Vor rund 2.500 Zuschauern warf Abdelhak Ben Salah (5) die meisten Tor für Tunesien. Für Montenegro, das in der EM-Qualifikation den Olympia-Zweiten Schweden ausgeschaltet hatte, traf Fahrudin Melic (6) am besten.

Ebenfalls das Achtelfinale fest im Visier hat Russland nach dem zweiten Erfolg. Das Team des ehemaligen Magdeburger Bundesliga-Spielers Oleg Kuleschow gewann in Sevilla mit 29:22 (16:13) gegen den nächsten WM-Gastgeber Katar.

In der Gruppe C feierte derweil Weißrussland in Saragossa mit dem 26:20 (12:10) den punktlosen Asienmeister Südkorea den ersten Sieg.