HSV Hamburg - VELUX EHF Champions League - Erster Punktverlust für den HSV - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
VELUX EHF Champions League

Erster Punktverlust für den HSV

Die Siegesserie des HSV Hamburg in der Champions League ist gerissen. Die Handballer von Interimscoach Jens Häusler kamen nur zu einem 27:27 (15:14) gegen RK Cimos Koper. Damit musste der deutsche Meister im neunten Spiel der Gruppenphase den ersten Punktverlust hinnehmen.

Als Erster der Gruppe C standen die Hamburger allerdings schon vor der Partie fest. Bester Werfer auf Seiten der Gastgeber waren Matthias Flohr (6) und Hans Lindberg (6/5). Bei RK Kober war Matjaz Brumen (7/3) der erfolgreichste Schütze.

Obwohl auch Sloweniens Meister vorab schon für das Achtelfinale qualifiziert gewesen war, entwickelte sich vor 3128 Zuschauern in der Alsterdorfer Sporthalle ein kampfbetontes und temporeiches Spiel. Sekunden vor Ende verhinderte Johannes Bitter mit zwei Paraden die erste Niederlage der Hamburger. Die Gastgeber hatten zudem Glück, dass die Schiedsrichter die letzte Abwehraktion nicht mit einem Siebenmeter ahndeten.