SG Flensburg-Handewitt - Champions League - Flensburg souverän in der Königsklasse - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
Champions League

Flensburg souverän in der Königsklasse

Die SG Flensburg-Handewitt hat sich als vierter deutscher Vertreter souverän für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert.

Mit 33:20 (18:8) deklassierte die ersatzgeschwächte Auswahl von Trainer Ljubomir Vranjes im Achtelfinal-Rückspiel Ungarns Vizemeister SC Pick Szeged. Vor Wochenfrist hatten die Schleswig-Holsteiner in der Ferne knapp gewonnen. Bester Werfer der Norddeutschen war Anders Eggert mit 14 Treffern.

Für die Zuschauer in der ausverkauften Campushalle war es ein entspanntes Vergnügen über 60 Minuten. Die von Szeged angekündigte Sensation deutete sich nicht einmal in Ansätzen an. Bereits nach einer halben Stunde dominierte die SG die Gäste mit fünf Toren und hatte zur Pause sogar ein Zehn-Tore-Polster herausgespielt.

Herausragend dabei agierte Torhüter Dan Beutler, der allein zwei Siebenmeter in der ersten Halbzeit hielt und sich danach zeitweise schonen durfte. Der Däne Thomas Mogensen gab nach zweieinhalb Monaten Pause sein Comeback. Die Ungarn waren in der Schlussphase nur noch um Schadensbegrenzung bemüht, agierten dabei aber immer ruppiger. So wurde Maxim Butenko nach einem unfairen Rempler in der 44. Minute disqualifiziert.