HSV Hamburg - EHF Champions League - HSV siegt 36:29 bei Gorenje Velenje - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
EHF Champions League

HSV siegt 36:29 bei Gorenje Velenje

Die Handballer des HSV Hamburg haben einen weiteren Schritt in Richtung Gruppensieg in der Vorrunde der Champions League getan. Der Titelverteidiger gewann sein Auswärtsspiel in der Gruppe D beim slowenischen Meister Gorenje Velenje mit 36:29 (19:13).

Bester Werfer beim Tabellenführer, der jetzt 14:2 Punkte auf seinem Konto hat, war Adrian Pfahl (6). Für die Gastgeber warf Stas Skube sieben Tore.

HSV-Coach Martin Schwalb hatte gegen den Spitzenreiter der slowenischen Liga auf Linksaußen Torsten Jansen (Magenprobleme) und Kapitän Pascal Hens (Schulterverletzung) verzichten müssen. So dauerte es bis zur Mitte der ersten Halbzeit, ehe sich die Hanseaten absetzen konnten. Vom 6:6 (15.) ging es über 17:12 (28.) zum 19:13-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit wechselte Schwalb auf zahlreichen Positionen. Velenje kam zwischenzeitlich etwas stärker auf, ohne allerdings den verdienten Sieg des HSV ernsthaft gefährden zu können.

Bereits am Samstag müssen die Hamburger in der Bundesliga bei der HSG Wetzlar antreten. Aus diesem Grund wird die Mannschaft auch nicht in die Hansestadt zurückkehren, sondern sich in der Nähe von Frankfurt am Main auf die Partie vorbereiten.