Rhein-Neckar Löwen - VELUX EHF Champions League - Löwen mit Auftaktsieg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
VELUX EHF Champions League

Löwen mit Auftaktsieg

Die Rhein-Neckar Löwen sind mit einem souveränen Heimsieg in die VELUX EHF Champions League gestartet. Der deutsche Vizemeister gewann sein Auftaktspiel in der Vorrundengruppe C gegen den französischen Rekordmeister Montpellier AHB mit 35:24 (18:11).

Vor 3119 Zuschauern in der Mannheimer SAP-Arena zeigte der Bundesliga-Tabellenführer in der Abwehr und im Angriff eine starke Vorstellung. Zudem wurde Niklas Landin seinem Ruf als derzeit weltbester Torhüter wieder gerecht: Der Däne parierte 20 Bälle, darunter zwei Siebenmeter. Bester Torschütze für die Badener war Kreisläufer Bjarte Myrhol mit sechs Treffern.

Die Gäste waren nur in den ersten fünf Minuten bis zum 5:5 ein Gegner auf Augenhöhe. Danach setzten sich die Löwen sukzessive ab und führten nach 26 Minuten erstmals mit sieben Toren (15:8). Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber klar spielbestimmend. Nach 42 Minuten erzielte Linksaußen Stefan Sigurmannsson, der anstelle von Kapitän Uwe Gensheimer spielte und fünfmal traf, zum 26:15. Den Elf-Tore-Vorsprung brachten die Löwen locker über die Zeit.

Am nächsten Samstag müssen die Löwen beim Gruppenfavoriten MKB Veszprem in Ungarn antreten.