Lemme/Ullrich - Schiedsrichter legen Einspruch gegen Fünf-Jahres-Sperre ein - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
Lemme/Ullrich

Schiedsrichter legen Einspruch gegen Fünf-Jahres-Sperre ein

Die Magdeburger Handball-Schiedsrichter Frank Lemme und Bernd Ullrich haben fristgemäß Einspruch gegen ihre Fünf- Jahres-Sperre eingelegt. Der Anwalt des deutschen Vorzeige-Gespanns hat die Unterlagen der Europäischen Handball-Föderation EHF zukommen lassen.

Das bestätigte Ullrich der Deutschen Presse- Agentur dpa. Die Sperre war von der EHF verhängt worden, weil das Duo weder den Fund von 50 000 Dollar im Gepäck nach dem Europacup-Finale 2006 zwischen Medwedi Tschechow und BM Valladolid noch einen vorangegangenen Manipulationsversuch gemeldet hatte. An der Spielleitung in Tschechow hatte das EHF-Schiedsgericht anhand einer Analyse keine Beanstandungen festgestellt.

Vom Deutschen Handball-Bund (DHB) waren Lemme/Ullrich mit einer «befristeten Nichtansetzung» für neun Monate bestraft worden. Der DHB geht davon aus, dass Lemme/Ullrich ausschließlich gegen die Meldepflicht verstoßen haben. Der nationale Verband will die Magdeburger auch bei der EHF unterstützen. In der Bundesliga werden Lemme/Ullrich wahrscheinlich schon am 15. Spieltag ihr Comeback geben. «Ich denke, dass sie dann ein Spiel pfeifen», sagte DHB-Schiedsrichterwart Peter Rauchfuß. Der 15. Spieltag findet zwischen dem 18. bis 20. Dezember statt.

 

KOMMENTARE

Claus Ritter, 26.08.09, 14:37 Uhr
Betr.: Schiedsrichter Lemme/Ullrich Mit großem Interesse habe ich, als ehemaliger BL-Schiedsrichter der 70iger Jahre, mehr »
Heinz Mueller, 22.08.09, 20:15 Uhr
Sie sollten überhaupt nicht mehr pfeifen, diese Pfeifen !! mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL