THW Kiel - SG Flensburg-Handewitt - CL-Viertelfinale - THW Kiel gegen Löwen - HSV gegen Ciudad Real - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
CL-Viertelfinale

THW Kiel gegen Löwen - HSV gegen Ciudad Real

Im Viertelfinale der Champions League trifft der deutsche Rekordmeister THW Kiel auf den Bundesliga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen. Das ergab die Auslosung in Wien. Der HSV Hamburg erwischte mit dem Titelverteidiger Ciudad Real die wohl schwierigste Aufgabe.
"Dazu fällt mir gar nichts mehr ein. Ciudad Real kennen wir natürlich mehr als genug", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb: "Aber wir gehen optimistisch in diese beiden schweren Spiele. Ich glaube, dass wir eine realistische Chance haben." Nationaltorwart Johannes Bitter war von der Auslosung bedient: "Auf diese Reise nach Spanien freue ich mich nicht gerade."
Thorsten Storm, Manager der Rhein-Neckar Löwen, sprach im Hinblick auf das deutsche Duell mit dem Rekordmeister aus Kiel von einem "absoluten Highlight". THW-Geschäftsführerin Sabine Holdorf-Schulst schränkte ein: "Alle waren sich einig, dass wir kein deutsches Duell wollten. Dennoch bin ich auch zufrieden mit dem Los, denn wir haben gute Chancen, ins Final Four einzuziehen."
Im Pokalsieger-Wettbewerb muss sich der VfL Gummersbach mit Navarra San Antonio auseinandersetzen. Auch der TBV Lemgo hat es im EHF-Pokal-Halbfinale mit Spaniern zu tun. Die Ostwestfalen spielen gegen La Rioja. Die SG Flensburg-Handewitt trifft auf Kadetten Schaffhausen.

Viertelfinale der EHF-Champions-League (Hin.:21.April / Rück.: 28.April):
HSV Hamburg - Ciudad Real
Rhein-Neckar Löwen - THW Kiel
Chehovski Medvedi Chekov – Montpellier HB
FC Barcelona – MKB Veszprem KC

EHF-Pokal-Halbfinale (Hin.: 24. April / Rück.: 01.Mai):
La Rioja – TBV Lemgo
SG Flensburg-Handewitt – Kadett Schaffhausen

Pokalsieger-Wettbewerb (Hin.: 24. April / Rück.: 01.Mai):
VfL Gummersbach – Portland San Antonio
Steaua Bukarest – BM Granollers