THW Kiel - 36:27 in Kielce - THW Kiel gewinnt im Schongang - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
36:27 in Kielce

THW Kiel gewinnt im Schongang

Im Schongang hat Handball-Rekordmeister THW Kiel zum Abschluss der Vorrunde in der Champions League 36:27 (18:11) bei KS Vive Kielce gewonnen. Bereits vor der Begegnung standen die «Zebras» als Gruppensieger fest.

Im Achtelfinale genießt das Team von Trainer Alfred Gislason nun Heimrecht im Rückspiel und trifft auf einen Viertplatzierten der anderen Gruppen.

Zur Auswahl für die erste K.o.-Runde, die zwischen dem 23. März und 3. April ausgetragen wird, stehen somit Kolding IF um den früheren Flensburger Linksaußen Lars Christiansen, der schweizer Meister Kadetten Schaffhausen sowie RK Bosna Sarajevo aus Bosnien- Herzegowina. Die Auslosung findet am Montag (19.00 Uhr) in Wien statt.

Nach der 27:32-Niederlage der Rhein-Neckar Löwen beim französischen Vizemeister Chambéry Savoie HB war Kiels Gastspiel beim achtmaligen polnischen Meister in Kielce ein Muster ohne Wert: Während die Mannschaft von Coach Bogdan Wenta keine Chance mehr auf das Weiterkommen hatte, war dem THW Rang eins sicher.

Vor 4200 Zuschauern in der ausverkauften Hala Legionow drückte der THW in den zehn Minuten vor der Pause auf das Tempo und konnte sich vom zwischenzeitlichen 10:10 (21. Minute) entscheidend absetzen. Nach dem Seitenwechsel schonte Gislason weiter Stammkräfte wie Torhüter Thierry Omeyer und Kapitän Marcus Ahlm - und kam dennoch zum mühelosen 36:27-Erfolg.