HSV Hamburg - Die beiden Kroaten glänzen beim Hamburger Erfolg über ihr ehemaliges Team - Vori führt HSV zum Sieg gegen Zagreb - Handball - Champions League - Artikel - Handballwoche
Die beiden Kroaten glänzen beim Hamburger Erfolg über ihr ehemaliges Team

Vori führt HSV zum Sieg gegen Zagreb

Welch ein Wiedersehen: Die kroatischen Nationalspieler Igor Vori und Domagoj Duvnjak haben den HSV Hamburg zum Champions-League- Erfolg gegen HC Croatia Zagreb geführt. Die beiden Neuzugänge boten beim 35:26 (14:12) eine brillante Vorstellung gegen ihren früheren Club.

Insbesondere Kreisläufer Vori spielte in der Deckung gegen Ex-Welthandballer Ivano Balic einen Klasse-Part und steuerte als bester HSV-Werfer sieben Treffer bei. Zwischen FC Kopenhagen Handbold und Zagreb liegen die Hanseaten nun auf dem dritten Rang (jeweils 4:2 Punkte). Spitzenreiter im Sechser-Feld der Gruppe C ist der spanische Titelverteidiger BM Ciudad Real (6:0).

"Das sind unsere Freunde"

Die Hamburger begannen vor 7.415 Zuschauern in der Color-Line-Arena engagiert und lagen schnell 6:2 vorn (12. Minute). "Wir haben sehr konzentriert gespielt, leider aber in einigen Phasen Bälle liegen gelassen", sagte Sportchef Christian Fitzek. Zur Pause kam Zagreb auf 12:14 heran. "Das sind unsere Freunde", sagte HSV-Rückraumspieler Blazenko Lackovic, der von 2001 bis 2004 ebenfalls das Croatia-Trikot trug. "Mit unseren früheren Kollegen haben wir viel zusammen gespielt, erlebt und gewonnen. Da ist die Anspannung bei Igor, Domagoj und mir natürlich größer als in anderen Spielen."

Im zweiten Durchgang drehte der richtig HSV auf. Angeführt vom treffsicheren polnischen Rückraumspieler Marcin Lijewski setzten sich die Hanseaten auf 23:16 ab (39.) und bauten den ungefährdeten Erfolg zunehmend aus. Beste Schützen der Gäste waren Balic und der mazedonische Nationalspieler Kiril Lazarov mit jeweils sechs Toren.

Das Spiel in der Statistik

HSV Hamburg – Croatia Zagreb 35:26 (14:12)
HSV Hamburg: Bitter; Sandström; Vori (7), Lindberg (5), M.Lijewski (4), Hens (4), Schröder (3), Duvnjak (3), Flohr (3), Jansen (2), G.Gille (2), K. Lijewski (2),  Lackovic.
HC Croatia Osiguranje-Zagreb: Sego, Skof; Lazarov (6), Balic (6), Loke (5), Dzomba (3), Kopljar (2), Valcic (2), Gojun (1), Vukic (1), Maric , Gajic , Spoljaric , Lubej , Valcic , Strlek
Zuschauer: 7.415. – Schiedsrichter: Brunovsky/Canda (Slowakei). - Siebenmeter: 4/4:2/4. - Zeitstrafen: 6:8 Minuten.