THW Kiel - Exklusiv-Interview mit Momir Ilic (THW Kiel) - „Wir müssen 100 Prozent gegen die Löwen geben“ - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
Exklusiv-Interview mit Momir Ilic (THW Kiel)

„Wir müssen 100 Prozent gegen die Löwen geben“

Vor zwei Wochen zog er die Qualifikationsgruppen für die EM in Serbien 2012, am Sonntag will er mit dem THW Kiel ins EHF Final4 in Köln einziehen: Momir Ilic äußert sich im Interview mit handballwoche.de zu den Chancen der „Zebras“ nach dem 29:28-Hinspielsieg bei den Rhein Neckar Löwen.

 > Sie haben in Mannheim knapp gewonnen. Ist das schon die Vorentscheidung fürs Final4?

Momir Ilic: Nein, auf keinen Fall, noch ist nichts entschieden. Wir haben es selbst in der Hand, im Rückspiel ins Final4 einzuziehen.

 > Das heißt, der Ein-Tore-Vorsprung reicht noch nicht aus?

Momir Ilic: Nein, wir haben in Mannheim kein gutes Ergebnis erreicht, schließlich lagen wir zwischenzeitlich mit vier Toren vorne. Wir müssen 100 Prozent in Kiel geben, das wird ein richtig schweres Spiel – genau wie in Mannheim. Dort werden Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden.

 > Was muss der THW im Vergleich zum Hinspiel verbessern?

Momir Ilic: Wir haben viel zu viele Bälle verworfen, wir müssen am Abschluss arbeiten, unsere Effektivität steigern. Es hat wahrlich nicht alles optimal funktioniert in Mannheim. Eine Ausnahme mache ich aber: Unser Torwart Thierry Omeyer hat sensationell gehalten, er hat uns den Sieg gerettet. Im Rückspiel können wir es uns nicht mehr erlauben, einen solchen Vorsprung aus der Hand zu geben.

 > Sie sind dennoch nur noch einen Schritt vom Final4 entfernt. Was bedeutet Ihnen das Turnier?

Momir Ilic: Das ist etwas ganz Besonderes, in Köln zu spielen ist unser großes Ziel. Da wollen wir hin. Hoffen wir, dass es klappt!

Mehr zur Champions League in der aktuellen Handballwoche und im Internet unter www.ehfcl.com.