SG Flensburg-Handewitt - Exklusiv-Interview mit Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes - "Wir müssen Zagreb schlagen" - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
Exklusiv-Interview mit Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes

"Wir müssen Zagreb schlagen"

Die SG Flensburg-Handewitt hat vor wenigen Tagen ihren Trainer Per Carlén beurlaubt. Die Nachfolge trat der bisherige Team-Manager Ljubomir Vranjes an. Der 37-Jährige feiert am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den HC Croatia Zagreb seine Premiere als Coach in der Champions League.

> Ljubomir Vranjes, wie war die erste Woche als Trainer?

Ljubomir Vranjes: Die Gefühle gingen auf und ab. In kurzer Zeit ist viel passiert. Ich habe noch keine Zeit gefunden, wirklich darüber nachzudenken. Ich bin sehr froh, dass wir nun vier Punkte mehr auf dem Konto haben. Gegen die Rhein-Neckar Löwen und VfL Gummersbach hatten wir keine einfachen Spiele.

> Nun steht das wichtige Spiel gegen Zagreb vor der Tür. Wie stehen die Chancen für die SG?

Ich denke gut. Wir spielen zu Hause und haben eine unglaubliche Lust. Wir wollen den zweiten Platz in unserer Gruppe erreichen; deshalb müssen wir Zagreb schlagen.

> Wo sehen Sie die Stärken des RK Zagreb?

Zagreb hat technisch eine sehr gute Mannschaft, die individuell starke und kreative Akteure besitzt. Wir erwarten einen schönen Balkan-Handball.

> Wie lautet das Ziel für Flensburg in der Champions League?

Wir wollen beweisen, dass wir mit den besten Teams in Europa mithalten können. Das Viertelfinale wollen wir erreichen.

> Nebenbei laufen die Planungen für die nächste Saison. Was gibt es bereits zu verkünden?

Mit Lars Kaufmann und Holger Glandorf haben wir zwei Spieler verpflichtet. Wir glauben, dass uns beide weiterhelfen werden. Beide kommen aber erst zur Saison 2011/2012. Nun beschäftigen wir uns mit der Gegenwart. Wir wollen gegen Zagreb gewinnen.