THW Kiel - Kiel gewinnt Topspiel der Champions League mit 30:27 - Zebras galoppieren durch Barcelona - Handball - Champions League - Artikel - Handballwoche
Kiel gewinnt Topspiel der Champions League mit 30:27

Zebras galoppieren durch Barcelona

Der THW Kiel hat den perfekten Start in die Champions League hingelegt. Eine Woche nach dem Auftaktsieg gegen Reale Ademar Leon setzten die Zebras sich mit 30:27 (20:17) beim FC Barcelona durch.

Die beiden Teams lieferten sich im Palau Blaugrana einen offenen Schlagabtausch, bei dem vor allem in der ersten Hälfte ein geradezu wahnwitziges Tempo gespielt wurde. Beim 12:9 für die Gäste in der 18. Minute suchte Barca-Trainer Xavi Pascual erstmals sein Heil in einem Timeout – und prompt glich sein Team binnen drei Minuten aus. Nach der Auszeit der Zebras zogen die Kieler über 12:14 (23.) und 16:18 (28.) zur Pause wieder auf drei Tore davon.

Omeyer und Baruffet überzeugen

Nach dem Seitenwechsel nahm der deutsche Meister etwas das Tempo raus, behielt aber – fast – ständig die Kontrolle. Lediglich beim 24:23 (47.) lag Barcelona dank der Paraden von Torwart-Oldie David Baruffet einmal vorne, nach der Auszeit von THW-Trainer Alfred Gislason zeigte seine Mannschaft aber wieder, wer Herr in der (fremden) Halle war.

Fünf Tore in Folge brachten die Gäste, bei denen Welt-Handballer Thierry Omeyer einmal mehr überragender Akteur war, auf die Siegesstraße. Über 25:29 fuhr Kiel den ersten Auswärtssieg in der Königsklasse in diesem Jahr, und den zweiten in Folge in Barcelona, nach Hause.

„Wir wollten wieder das Vollgas-Spiel aufziehen, mit dem wir letztes Jahr hier gewonnen haben“, strahlte THW-Linksaußen Dominik Klein. „Und das ist uns gelungen.“

KOMMENTARE

Larbook, 06.10.17, 14:01 Uhr
Drug Interaction Between Keflex And Miralax Cialis Agit En Combien De Temps Affordable Levitra mehr »
Jayhawk, 09.08.15, 16:32 Uhr
http://casonscuttingedge.com/pay-state-farm-insurance-by-phone.html mehr »
Alle Kommentare lesen (15)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden