Schweizer Meister tritt am Sonntag in Kiel an - Zürich kommt trotz drohender Insolvenz - Handball - Handball-M CL - Artikel - Handballwoche
Schweizer Meister tritt am Sonntag in Kiel an

Zürich kommt trotz drohender Insolvenz

Trotz drohender Insolvenz wird der Schweizer Meister GC Amicitia Zürich zum Champions-League-Spiel am 15. November beim deutschen Rekordmeister THW Kiel antreten.

"Das Spiel findet statt", sagte Amicitia-Präsident Charles-Marc Weber. "Es wird keinen Rückzug der Mannschaft geben, weder in der Meisterschaft noch in der Champions League." In Gruppe D der Königsklasse führt der THW Kiel mit 7:1 Punkten, Amiticia ist Fünfter mit 1:7 Zählern. Nur die besten vier Teams ziehen ins Achtelfinale ein.

Ausstehende Prämienzahlungen

Derzeit sind Wirtschaftsprüfer dabei, die angespannte finanzielle Situation beim Tabellenzweiten der Schweizer Liga zu ergründen. "Selbst wenn ein Konkurs angemeldet werden muss", sagte Weber, "hat das - anders als in Deutschland - keinen Einfluss auf den Spielbetrieb." Es geht um einen Fehlbetrag von rund 400.000 Schweizer Franken (umgerechnet rund 264.729 Euro), der laut Weber aus ausstehenden Prämienzahlungen der vergangenen Saison resultiert. Die Gehälter seien indes bis Oktober gezahlt worden.

Das Rückspiel gegen den THW Kiel am 21. November in der 2800 Zuschauer fassenden Züricher Saalsporthalle ist bereits ausverkauft. "Das ist ein Fest für uns", sagte Weber, der ansonsten die Champions League als "Riesenverlustgeschäft" bezeichnet. "Sportlich läuft es super für uns mit dem Gewinn von Meisterschaft, Cup und Supercup. Finanziell ist die Champions League aber eine Katastrophe." 120.000 Franken (79.418 Euro) kosteten allein die Reisen. "Mit den Zuschauereinnahmen können wir gar nichts decken", meinte Weber. 

KOMMENTARE

Ronstew, 29.11.17, 11:50 Uhr
Septilin viagra Difference Between Amocillin And Cephalexin Meglio Cialis O Levitra mehr »
Jeffkich, 24.11.17, 07:06 Uhr
Viagra Cialis Meds Fr Propecia Ireland Diflucan Epocrates Online cialis Cialis Wiki mehr »
Alle Kommentare lesen (20)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden