SG Flensburg-Handewitt - 34:27-Sieg beim Zweitligisten VfL Bad Schwartau - Flensburg komplettiert Final-Four - Handball - Handball-M DHB-Pokal - Artikel - Handballwoche
34:27-Sieg beim Zweitligisten VfL Bad Schwartau

Flensburg komplettiert Final-Four

Die SG Flensburg-Handewitt hat das Teilnehmer- Quartett für die Endrunde um den Handball-Pokal komplettiert. Die Norddeutschen gewannen im Viertelfinale mit 34:27 (17:11) beim Zweitligisten VfL Bad Schwartau.

Zuvor hatten sich bereits der sechsmalige Cup-Gewinner THW Kiel, die Rhein-Neckar Löwen sowie FA Göppingen für das Final Four am 7. und 8. Mai in Hamburg qualifiziert. Dort findet am Donnerstag auch die Auslosung der Halbfinal-Paarungen statt.

Bereits im ersten Durchgang sorgten die Flensburger in der ausverkauften Lübecker Hansehalle für klare Verhältnisse. In den Minuten vor der Pause baute das Team von Trainer Ljubomir Vranjes die 12:10-Führung zum 17:11 aus. Bester Schütze für die SG, die mit den Pokal-Triumphen zwischen 2003 und 2005 einen Titel-Hattrick feierte, war Linksaußen Anders Eggert mit neun Treffern.