SC Magdeburg - Frisch Auf! Göppingen - 31:25-Sieg über Magdeburg - Göppingen im Final Four - Handball - Handball-M DHB-Pokal - Artikel - Handballwoche
31:25-Sieg über Magdeburg

Göppingen im Final Four

Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat sich als erstes Team für das Final-Four-Turnier um den deutschen Handball-Pokal qualifiziert. Die Schwaben setzten sich in eigener Halle mit 31:25 (14:12) gegen den Liga-Konkurrenten SC Magdeburg durch.

Die meisten Treffer der Gastgeber erzielte Manuel Späth (8). Bei den Magdeburgern traf Jure Natek (7) am häufigsten. Das Endrunden-Turnier der vier besten Mannschaften findet am 7. und 8. Mai in Hamburg statt.

In der Bundesliga hatte Magdeburg noch mit 17:29 in Göppingen verloren. Doch in der ersten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die Magdeburger, die 1996 den DHB-Pokal gewonnen hatten, bestachen vor allem mit ihrer aggressiven Deckung und führten erstmals nach neun Minuten mit 4:3. Doch keine Mannschaft schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Nach 20 Minuten stand es 8:8.

In der zweiten Halbzeit zunächst ein ähnliches Bild: Beide Mannschaften agierten auf gleichem Niveau, wobei die Torhüter mit starken Paraden glänzten. Zudem produzierten beide Seiten viele Fehler, die der Gegner aber nicht nutzen konnte. In der 46. Minute führten die Gäste jedoch plötzlich mit 22:20, nachdem sie vier Tore in Serie erzielt hatten. Doch die Hausherren ließen sich nicht abschütteln, konterten in der 52. Minute zum 26:23 und ließen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen.

 

KOMMENTARE

Frenchie, 09.08.15, 13:45 Uhr
http://autoinsurancego.org/howmuchiscarinsuranceinnewyorkforanewdriverr.html mehr »
Issy, 07.08.15, 16:03 Uhr
http://strippersetc.com/cheap_car_insurance_in_nj_for_young_driverst.html mehr »
Alle Kommentare lesen (51)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden