DHB-Pokal

Melsungen und Kiel komplettieren Endrunde im DHB-Pokal

Titelverteidiger THW Kiel hat als letzte Mannschaft die Finalrunde des DHB-Pokals erreicht. Der deutsche Meister gewann beim Ligarivalen GWD Minden mit 30:22 (14:11) und steht somit erneut in der Runde der letzten vier Mannschaften.

Zuvor waren die Handballer des MT Melsungen mit einem Sieg beim Zweitligisten ThSV Eisenach zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte ins «Final Four» eingezogen. Der Bundesliga-Siebte gewann im Viertelfinale beim Zweitliga-Sechsten aus Thüringen mit 31:25 (18:14). Damit nimmt Melsungen neben den drei Nordrivalen Kiel, SG Flensburg-Handewitt und HSV Hamburg an der Pokalendrunde am 13./14. April in Hamburg teil.

Vor knapp 3000 Zuschauern in der erstmals seit neun Jahren ausverkauften Werner-Aßmann-Halle waren Nick Heinemann und Hannes Jon Jonsson (beide jeweils 6) für Eisenach sowie Alexandros Vasilakis (8) für Melsungen die besten Schützen. Favorit Kiel setzte sich dank der Treffsicherheit von Filip Jicha (7), Gudjon Valur Sigurdsson und Daniel Narcisse (beide jeweils 4) beim Bundesliga-14. durch.

 

 

KOMMENTARE

cfeaigxeu, 23.03.13, 04:26 Uhr
Nujn6G , [url=http://cgxqynjdkizd.com/]cgxqynjdkizd[/url], [link=http://cyjquxojlmcl.com/]cyjquxojlmcl[/link], mehr »
ncabeqbyz, 23.03.13, 04:25 Uhr
I7FQzn , [url=http://pcnoczcmeacf.com/]pcnoczcmeacf[/url], [link=http://nrqgpwudvizn.com/]nrqgpwudvizn[/link], mehr »
Alle Kommentare lesen (7)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden