EHF-Cup

EHF-Pokal

Bundesliga-Trio in ganz Europa unterwegs

Die drei Bundesligisten haben es im EHF-Pokal der Männer mit illustren Gegnern in der Gruppenphase zu tun. Der frühere Champions-League-Gewinner HSV Hamburg muss gegen RK Gorenje Velenje aus Slowenien, Pfadi Winterthur aus der Schweiz und die Norweger von Haslum KH antreten. mehr »
Auf Berlins Trainer Dagur Sigurdsson wartet eine schwere Aufgabe
EHC-Cup

Füchse Berlin erwischen schweren Gegner

Lospech für die Füchse Berlin: Der Handball-Bundesligist hat für die dritte Qualifikationsrunde des EHF-Pokals mit dem französischen Liga-Zweiten HBC Nantes den schwerst möglichen Gegner erwischt. mehr »
EHF-Pokal

Melsungen trotz 23:26-Niederlage weiter

MT Melsungen hat sein Europacup-Debüt mit dem Einzug in die dritte Qualifikationsrunde des EHF-Pokals gefeiert. Der Bundesligist verlor zwar sein Rückspiel beim französischen Erstligisten FENIX Toulouse mit 23:26 (9:11), steht aber durch den deutlichen 34:27-Erfolg aus dem Hinspiel in der nächsten Runde. mehr »
Melsungens Trainer Michael Roth freute sich über den erfolgreichen Einstand in den Europapokal
EHF-Pokal

Melsungen siegt bei Europacup-Premiere

Die MT Melsungen hat eine gelungene Premiere im Europacup gefeiert. In der EHF-Pokal-Qualifikation gewannen die Hessen in Kassel gegen Fenix Toulouse aus Frankreich mit 34:17 (17:14). mehr »
Der Berliner Markus Richwien (r) beim Torabschluss
EHF-Cup Final4 in Berlin

Pick Szeged gewinnt den EHF-Pokal - Füchse Berlin werden Dritter

Die Füchse Berlin haben mit einem Kraftakt das Final4-Turnier um den EHF-Pokal doch noch versöhnlich beendet. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Handball-Bundesligist vor eigenem Publikum gegen HCM Constanta aus Rumänien mit 29:28 (13:14) durch. mehr »
Das Team von Trainer Christopher Nordmeyer hat keine Chance mehr auf das Viertelfinale
EHF-Pokal

28:32 in Lund: Aus für Hannover-Burgdorf

Für die TSV Hannover-Burgdorf ist der EHF-Pokal nach der Vorrunde beendet. Nach der 28:32 (15:15)-Niederlage bei Lugi HF Lund (Schweden) hat das Team von Trainer Christopher Nordmeyer keine Chance mehr, ins Viertelfinale einzuziehen. mehr »
Frederik Petersen verwandelte drei Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter zum 25:25
EHF-Cup

Füchse vorzeitig für Final Four qualifiziert

Die Berliner Handball-Füchse haben den Traum vom Finalturnier im EHF-Pokal wahr gemacht: Der Hauptstadtclub erkämpfte am Samstag bei Chambéry Savoie beim 25:25 (12:10) einen Punkt, der einen Spieltag vor Schluss der Gruppenphase für den direkten Einzug ins Final Four am 17. und 18. Mai in der eigenen Halle reicht. In einer am Ende dramatischen Partie verwandelte der erfolgreichste Füchse-Werfer Frederik Petersen drei Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter zum Remis. Neben Petersen, der sechsmal traf, war Kapitän Iker Romero mit fünf Treffern erfolgreichster Füchse-Werfer. Kommenden Sonntag empfangen die Füchse als Gruppenerster im letzten Spiel das Schlusslicht Hlohovec. mehr »
Der Montenegriner Vasko Sevaljevic erzielte acht Treffer für Hannove
EHF-Cup

Hannover-Burgdorf holt ersten Punkt im EHF-Pokal

Die TSV Hannover-Burgdorf hat seinen ersten Punkt im EHF-Pokal geholt. Der niedersächsische Club kam bei Real Ademar Leon in Spanien zu einem 30:30 (16:16). Dennoch sind die Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale auf ein Minimum gesunken. mehr »
Fredrik Petersen war mit sieben Treffern erfolgreichster Berliner
EHF-Pokal

Füchse feiern 33:27-Sieg in Hlohovec

Die von Verletzungssorgen geplagten Handballer der Füchse Berlin sind dem Final-Turnier im EHF-Pokal einen weiteren Schritt näher gekommen. mehr »
Trainer Christopher Nordmeyer verliert mit Hannover-Burgdorf in Ungarn
EHF-Pokal

Hannover-Burgdorf verliert zweites Spiel

Der TSV Hannover-Burgdorf hat auch sein zweites Spiel im EHF-Pokal verloren. In Ungarn kassierte das Team von Trainer Christopher Nordmeyer eine 28:36 (17:19)-Niederlage gegen Csurgói KK. mehr »
RSS-Feed EHF-Cup ico