EHF-Cup

Gelingt Frisch Auf Göppingen der Titelhattrick im EHF-Cup?
EHF-Cup

Bundesligisten dominieren - Erneut deutscher Sieger?

Holt der SC Magdeburg in eigener Halle einen europäischen Handball-Titel? Oder zerstören die Füchse Berlin diese Hoffnung? Vielleicht setzt auch Frisch Auf Göppingen seine Siegesserie im EHF-Pokal fort. Was auch immer an diesem Wochenende beim Finalturnier um die zweithöchste europäische Vereinstrophäe passiert: Sie bleibt eine Domäne der Bundesligisten. Denn als einziger ausländischer Club schaffte es nur Frankreichs Saint-Raphael Var HB zum Finalturnier in der Magdeburger GETEC Arena. Die Ausgangslage ist damit exakt die gleiche wie 2017. mehr »
Das Viertelfinale im EHF-Pokal mit Frisch Auf Göppingen und den Füchsen Berlin wurde ausgelost
EHF-Cup

Göppingen nach Frankreich, Füchse nach Kroatien

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen trifft im Viertelfinale des EHF-Cups auf den französischen Vertreter Chambéry Savoie. Das ergab die Auslosung bei der Europäischen Handball-Föderation in Wien. Die Füchse Berlin bekommen es mit RK Nexe aus Kroatien zu tun. Der SC Magdeburg hat als Ausrichter des Finalturniers am 19. und 20. Mai ein Freilos. mehr »
Bester Werfer der Göppinger im Finale war Lars Kaufmann mit acht Toren. Foto: Marijan Murat
EHF-Cup Final4 in Göppingen

Frisch Auf verteidigt seinen Titel

Als die Profis von Frisch Auf Göppingen den riesigen EHF-Pokal endlich in Empfang nehmen durften, applaudierte im goldenen Konfetti-Regen auch Handball-Bundestrainer Christian Prokop. mehr »
Die Füchse Berlin stehen im Final Four des EHF-Pokals. Foto: Paul Zinken/Archiv
EHF-Cup

Füchse und Magdeburg im Final4 - Melsungen raus

Der Traum von einem reinen deutschen Final4 im EHF-Pokal ist geplatzt. Die MT Melsungen verlor auch ihr Viertelfinal-Rückspiel gegen das französische Team Saint Raphaël Var mit 23:31 (15:15) und schied nach dem 26:30 an der Mittelmeerküste aus. Die Handballer des SC Magdeburg und der Füchse Berlin dagegen kämpfen am 20. und 21. Mai gemeinsam mit Gastgeber FA Göppingen und Saint Raphaël um den Titel. mehr »
Hans Lindberg war mit neun Toren der erfolgreichste Schütze. Foto: Jörg Carstensen
EHF-Cup

Füchse vor Einzug ins Final4

Die Füchse Berlin haben beste Chancen auf den Einzug ins Final4 des Handball-EHF-Cups. mehr »
Hans Lindberg war mit neun Toren treffsicherster Füchse-Spieler. Foto: Christina Sabrowsky
EHF-Cup

Füchse verlieren 21:27 bei St. Raphael

Die Füchse Berlin haben ihr letztes Spiel in der Zwischenrunde des Handball-EHF-Cup verloren. Die Hauptstädter unterlagen am Samstag bei St. Raphael aus Frankreich mit 21:27 (12:11). Die Niederlage hatte jedoch keine Auswirkungen. mehr »
Marcel Schiller war mit neun Toren bester Werfer. Foto: Jens Wolf
EHF-Cup

Göppingen setzt Siegesserie im Europapokal fort

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat seine Siegesserie im EHF-Cup fortgesetzt und auch das fünfte Gruppenspiel gewonnen. mehr »
Michael Allendorf war mit neun Treffern bester Werfer. Foto: Daniel Reinhardt
EHF-Cup

MT Melsungen schafft Sprung ins Viertelfinale

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat sich mit einem Kantersieg für das Viertelfinale im EHF-Cup qualifiziert. Die Nordhessen gewannen gegen Riihimäen Cocks aus Finnland mit 33:19 (15:8) und belegen nach dem letzten Spieltag in der Gruppe D mit acht Punkten mindestens Rang zwei. mehr »
Michael Damgaard erzielte elf Tore für Magdeburg. Foto: Ronny Hartmann
EHF-Cup

SC Magdeburg sichert sich den Gruppensieg

Der SC Magdeburg hat sich im EHF-Cup den Gruppensieg gesichert. Bei Verfolger Tatabanya KC gewann der Handball-Bundesligist mit 31:28 (17:12). Bester Werfer vor 2246 Zuschauern waren Michael Damgaard mit elf Toren für den SCM und Milos Bozovic mit fünf Treffern für Tatabanya. mehr »
RSS-Feed EHF-Cup ico