Füchse Berlin - EHC-Cup - Füchse besiegen Handbol Gudme - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
EHC-Cup

Füchse besiegen Handbol Gudme

Die Füchse Berlin haben auch ihr drittes Gruppenspiel im EHF-Pokal gewonnen und sind damit weiter auf Viertelfinalkurs. Die Berliner siegten vor 4.902 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle gegen die Dänen von GOG Handbold Gudme klar mit 37:29 (17:12).

Mit dem Erfolg sind die Füchse nach drei Siegen aus drei Spielen nun neuer Tabellenführer der Gruppe A. Beste Werfer der Gastgeber waren Kent Robin Tönnesen mit neun sowie Hans Lindberg und Petar Nenadic mit jeweils sieben Treffern. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen die Berliner nach zehn Minuten besser ins Spiel. Mit einer soliden Defensive und einem effektiven Angriff konnten sie nach einem 6:0-Lauf auf 9:3 davonziehen. Danach nutzten die Füchse ihre körperliche Überlegenheit aus und zogen weiter davon. Beim 17:7 führten sie schon zweistellig. Kurz vor der Pause ging den Berlinern die Konzentration verloren und die Dänen nutzten die Ballverluste, um auf 17:12 zu verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel kam Gudme sogar bis auf drei Treffer heran. 18:15 stand es zwischenzeitlich, aber die Füchse wurden an diesem Abend nicht nervös. Dank guter Paraden von Silvio Heinevetter und den Treffern von Tönnesen zogen die Berliner nach 44 Minuten wieder auf 28:20 davon. Damit war die Partie entschieden.

 

KOMMENTARE

HaroBumshoro, 04.12.17, 11:11 Uhr
Viagra Mente buy viagra Keflex Antibiotic Structure Cialis Achat Moins Cher Jie Bao mehr »
HaroBumshoro, 04.11.17, 21:48 Uhr
Cialis Prices Walmart online pharmacy Tadapox Pas Chere mehr »
Alle Kommentare lesen (7)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden