TV Großwallstadt - EHF-Pokal - Großwallstadt vor einer schweren Aufgabe - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
EHF-Pokal

Großwallstadt vor einer schweren Aufgabe

Der TV Großwallstadt hat nach dreijähriger Abstinenz ein erfolgreiches Comeback auf der europäischen Handball- Bühne gefeiert. Die Mainfranken gewannen das Hinspiel der 3. Runde im EHF-Pokal gegen den achtmaligen isländischen Meister Haukar Hafnarfjördur mit 26:24 (12:13).

Dadurch dürfen sie auf den Einzug in das Achtelfinale hoffen. Trotz des knappen Sieges vor 1500 Zuschauern steht der Tabellenzehnte der Bundesliga, bei dem Michael Spatz mit zehn Toren und Andreas Kunz (7/5) beste Werfer waren, im Rückspiel am 27. November auf der Vulkaninsel vor einer ganz schweren Aufgabe. Erfolgreichste Torschützen für die Isländer waren Freyr Brynjarsson und Gudmundur Arni Olafsson (je 6).