TSV Hannover-Burgdorf - EHF-Pokal - Hannover-Burgdorf verliert zweites Spiel - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
EHF-Pokal

Hannover-Burgdorf verliert zweites Spiel

Der  TSV Hannover-Burgdorf hat auch sein zweites Spiel im EHF-Pokal verloren. In Ungarn kassierte das Team von Trainer Christopher Nordmeyer eine 28:36 (17:19)-Niederlage gegen Csurgói KK.

Die Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale haben dadurch einen weiteren Dämpfer erhalten. Nach dem 19:17-Halbzeitvorsprung der Gäste drehten die Ungarn die Partie nach der Pause durch einen 10:3-Lauf zum 27:22. Für die TSV trafen Kapitän Lars Lehnhoff (9) und Mait Patrail (6) am besten. Die Ungarn hatten in Akos Lele (8) und dem Weißrussen Baris Pokhouski (8) ihre besten Torschützen. Das erste Spiel im EHF-Cup hatte Burgdorf 28:32 gegen Lugi HF Lund (Schweden) verloren.