TBV Lemgo - Kollektiver Freudentaumel - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
 

Kollektiver Freudentaumel

Bereits vor der offiziellen Siegerehrung, die EHF-Repräsentant Karl Güntzel vornahm, stellten die Lipper ein beachtliches Tanzrepertoire unter Beweis. Auf dem Weg in den "Cuba Club" wechselte Carsten Lichtlein später das Genre und schien sich mit der inbrünstig ins Busmikrofon geschmetterten Komposition "Auf dem Teiche, schwimmt 'ne Leiche" für den Eurovision Song Contest bewerben zu wollen.

Zu Jubel, Trubel, Heiterkeit passten auch Frisieraktionen von Florian Kehrmann und Jens Bechtloff sowie eine Bierdusche für Geschäftsführer Volker Zerbe. Übeltäter war hierbei Lemgos dienstältester Profi, der sich freute, dass die Mannschaft in Schaffhausen ein gängiges Vorurteil widerlegt habe. Kehrman: "Alle haben gemeint, dass wir in entscheidenden Momenten Schwächen zeigen und einknicken. Heute haben wir bei einer überragenden Mannschaft gegengehalten."

Michael Kraus, der auch beim späteren Rodeo mit Logi Geirsson auf einer Kunst-Kuh eine gute Figur abgab, saß zur Pause noch wie ein Häufchen Elend in der Kabine. "Ich habe mir das Handtuch über den Kopf gezogen. Dann kam Kubi zu mir und sagte: Mimi, du musst jetzt zünden. Da habe ich mich an 2006 erinnert, als wir mit Göppingen auch nah dran waren. Ich wollte unbedingt meinen ersten Vereinstitel. Plötzlich lief alles wie im Rausch ab. Das war sooo geil."

Selig vor Glück über ihre ersten Vereinstitel waren auch Jens Bechtloff ("Den Erfolg widme ich meinem vor acht Jahren verstorbenen Vater.") und Torhüter Martin Galia, der interessanterweise ein Groß-Cousin zu Schaffhausens Trainer Petr Hrachovec ist

"Happy war auch Rolf Hermann, der zwar auf dem Meisterbild von 2003 sowie dem WM-Foto von 2007 lächelte - "doch diese Titel zähle ich nicht. Da war ich ja nicht aktiv beteiligt." Mit sieben Treffern legte Hermann gegen die Kadetten kräftig Hand an und freute sich über seinen "schönsten Tag".

Von denen hat auch Lemgos Trainer Volker Mudrow schon einige erlebt. In Schaffhausen ist er endgültig in der Ruhmeshalle des TBV angekommen. Bei allen drei internationalen Titeln war "Mu" aktiv eingebunden: 1996 als Spieler, danach zweimal als Trainer. tbv lemgo